Analyse -  & Wirtschaftsnews - 25.04.12

Apple mit Umsatzsprung und canadian healthcare cialis Gewinn-Verdopplung

Cupertino 25.04.2012 (www.emfis.com) Das erste Quartal dieses Jahres verlief für den amerikanischen Technologie-Konzern Apple mehr als zufrieden stellend. Denn die Gesellschaft hatte ihren Gewinn in diesem Zeitraum mal eben fast verdoppelt und viagra prescriptions übertraf damit – fast wie gewohnt – die Erwartungen des viagra discount Markts.

Allein der Umsatz der Amerikaner kletterte im ersten Vierteljahr um deutliche 59 Prozent im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum auf erectile dysfunction viagra nunmehr 39,2 Milliarden Dollar in die Höhe. Und der Gewinn der Gesellschaft kann sich mehr als sehen lassen: Betrug dieser im ersten Quartal 2011 noch sechs Milliarden Dollar, so schnellte der Gewinn des professional cialis online Konzerns im Auftakt-Quartal um sagenhafte 94 Prozent auf cheapest generic viagra online 11,6 Milliarden Dollar nach oben. Fast hätte das Unternehmen damit seinen Rekord-Gewinn vom letzten Vierteljahr 2011 (Weihnachtsquartal) in Höhe von 13,1 Milliarden Dollar erreicht.

iPhones und compare generic cialis iPads bleiben Verkaufsschlager


Für das mehr als überzeugende Ergebnis waren vor allem die gestiegenen Verkaufszahlen der Amerikaner verantwortlich Immerhin konnte der Konzern im genannten Zeitraum zwölf Millionen iPads absetzen. Dies entspricht einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum von beachtlichen 151 Prozent. Auch das iPhone erfreute sich immer größerer Beliebtheit So konnte die Gesellschaft im ersten Vierteljahr 2012 insgesamt 35 Millionen iPhones verkaufen, was einer Steigerung gegenüber dem Auftakt-Quartal 2011 von 88 Prozent entspricht. Und auch die Mac-Computer gingen im ersten Vierteljahr vier Millionen Mal über den Ladentisch. Dies entspricht einem Anstieg von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum.

iPod wird zum Auslaufmodell

:::
Im Gegensatz dazu verkaufte sich der iPod im Auftakt-Quartal 2012 nicht besonders gut: Die Verkaufszahlen reduzierten sich um 15 Prozent im Vergleich zum ersten Vierteljahr 2010 auf nunmehr 7,7 Millionen Geräte. Daher liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei dem Musik-Player tendenziell um ein Auslaufmodell handelt.

Die phänomenalen Geschäfts-Ergebnisse der Amerikaner kamen auch bei den Anlegern gut an. Immerhin schoss die Aktie von Apple nach der Veröffentlichung der Zahlen nachbörslich um mehr als sieben Prozent nach oben. Daher dürfte klar sein, dass der sich Konzern auch nach der Jobs-Ära weiterhin auf generic viagra joke Erfolgskurs befindet.



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist APPLE INC. ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von APPLE INC. kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft