Wirtschaftsnews -  & Politiknews - 02.01.08

Brasilien: Präsident zieht positive Bilanz für Wirtschaftsprogramm in 2007

Sao Paulo 02.01.2008 (www.emfis.com)

Der brasilianische Präsident Luiz Inacio Lula da Silva sagte in einem Statement an die Presse, dass seine Experten davon ausgehen, dass die brasilianische Wirtschaft etwa im Februar dieses Jahres von dem brasilianischen Konjunkturprogramm in 2007 profitieren werden.

Etwa im Februar solle man damit rechnen, dass neue Arbeitsplätze entstehen werden, so Da Silva. Insgesamt wird der brasilianische Staat sowohl für die private, als auch die öffentliche Infrastruktur bis 2010 etwa 283,3 Milliarden USD ausgegeben haben.

Für das bevorstehende Jahr prophezeiht man bei der Zentralbank ein Wachstum von 5,2 %. 2007 sei seit Langem eines der besten Jahre für Brasilien gewesen und auch für 2008 sei er höchst optimistisch, so der Präsident.



Autor: (nb), Quelle: EMFIS.COM


FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft