Wirtschaftsnews - 05.12.11

Venezuela geht auf Schmusekurs zu Mexiko und entschädigt Verstaatlichungen

Caracas 05.12.2011 (www.emfis.com) Der venezolanische Präsident geht weiter auf mexikanische Unternehmen zu.
:::
Der Präsident des südamerikanischen Landes habe nach intensiven Gesprächen mit dem mexikanischen Präsidenten umgehend mit dem mexikanischen Konzern Gruma zwei Joint Ventures vereinbart. Dies berichteten mexikanische offizielle Stellen. Inhalte seien Kooperationen bei der Produktion von Getreide, Reis und Pasta. Dies ist wohl als Kompensation zu verstehen. Im letzten Jahr hatte Venezuela ein venezolanisches Tochterunternehmen der Mexikaner verstaatlicht.
Erst kürzlich hatte Venezuela bekannt gegeben, dem mexikanischen Baukonzern Cemex für eine vor Jahren in Venezuela verstaatlichte Tochterfirma 600 Millionen USD Entschädigung zu zahlen. 

Autor: (ahe), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist WEIZEN ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von WEIZEN kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft