Wirtschaftsnews - 16.04.12

Anglo American plant Kraftwerk in Südafrika

London 16.04.2012 (www.emfis.com) Der britische Minen-Riese Anglo American hat sich in Südafrika einiges vorgenommen. Denn das Unternehmen trägt sich derzeit mit dem Gedanken, in dem afrikanischen Land ein größeres Kraftwerk zu errichten.

So wurde unlängst bekannt, dass die Gesellschaft ein Kraftwerk mit einer Kapazität von immerhin 450 Megawatt bauen möchte. Insgesamt gibt es aktuell sieben Unternehmen, welche sich an der Ausschreibung beteiligen wollen. Wie der Anglo-American-Chef der Kohle-Sparte in Südafrika bekannt gab, würden sich die Kosten für  die Errichtung des Kraftwerkes auf etwa eine Milliarde Dollar belaufen.

Strom vornehmlich für den Eigenbedarf

:::
Ziel ist unter anderem die eigenen südafrikanischen Kohle-Lagerstätten mit Strom zu versorgen, wie das Tochter-Unternehmen Anglo American Platinum mitteilte. Vor allem dürfte sich die Gesellschaft auf diese Weise unabhängiger von dem staatlichen Energie-Konzern Eskom machen. Dadurch sollten die Briten in Zukunft gegen massive Preiserhöhungen durch Eskom weitgehend immun sein.

Südafrika hat bereits mit Energie-Problemen zu kämpfen und es ist in der Vergangenheit immer wieder zu Strom-Ausfällen gekommen. Daher sollte sich das ins Auge gefasste Kraftwerk der Briten durchaus lohnen, vor allem da der Konzern seine Lagerstätten auf Sicht von einigen Jahren mit wesentlich günstigeren Energie-Kosten betreiben könnte. Immerhin soll die Strom-Produktion bereits 2015 starten.



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist ANGLO AMERICAN ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von ANGLO AMERICAN kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft