Analyse - 05.10.11

BMW baut neues Werk in Brasilien

München 05.10.2011 (www.emfis.de) –  Nach einem Bericht der Zeitschrift  „Handelsblatt“ will BMW im brasilianischen Sao Paulo ein neues Werk bauen.

Der Aufsichtsrat des Autoherstellers soll eine entsprechende Entscheidung Anfang Dezember genehmigen, bestätigen Konzernkreise der Zeitung gegenüber. Ein BMW-Manager habe erklärt, Sao Paulo sei gewählt worden, um möglichst nah an die wichtigsten Zulieferer wie Bosch, ZF Friedrichshafen oder Continental zu rücken. Die dortigen Zulieferer produzieren bereits unter anderem für Volkswagen und Daimler.

Brasilien-Expansion langfristig geplant 

Konzernboss Norbert Reithofer hatte einen solchen Schritt bereits im Frühjahr angedeutet. Brasilien ist für den bayerischen Fahrzeughersteller neben Indien und China der schnellstwachsende Absatzmarkt. Die Regierung in Brasilia zwingt ausländische Autobauer, vor Ort zu produzieren. Erst im September hatte Finanzminister Guido Mantega angekündigt, den Zoll für Importautos um dreißig Prozent anzuheben.
:::
Neben BMW gibt es eine Reihe anderer Autokonzerne, die in Südamerika expandieren. VW hatte kürzlich erklärt, bis 2016 3,4 Milliarden Euro in Brasilien investieren zu wollen, Renault Nissan plant dort 1,1 Milliarden für Investitionen ein.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Lesen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den Emerging Markets Report:


Nur bis zum 31.05 erhalten Sie das Gratis E-Book "Besser als Facebook - völlig unterbewertetes (unter Nettobarmittel!) Smartphone Portal aus China"!

 

 

Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft