Analyse - 30.09.11

Siemens: Russisches Joint-Venture expandiert

München 30.09.2011 (www.emfis.com) – Wie das Unternehmen meldet, hat RusTurboMash LLC, ein Joint Venture von Siemens Energy und Iskra-Avigaz, am 30. September eine neue Verdichterfertigung in der russischen Stadt Perm eröffnet.

Der deutsche Technologiekonzern hält 51% an dem Gemeinschaftsunternehmen, Iskra-Avigaz die restlichen Anteile. Die Investitionssumme der beiden Gesellschaften beläuft sich auf 60 Millionen Euro. In den kommenden Monaten soll zunächst die Produktion von Statorkomponenten für kleine Verdichter schrittweise beginnen. Ende 2012 soll die Anlage dann komplette Verdichter fertigen, wobei bis zu 250 neue Arbeitsplätze entstehen sollen.
:::
Gazprom wichtigster Kunde

Der neue Siemens-Produktionsstandort Perm wird Verdichter liefern, die in einem Antriebsbereich zwischen 6,3 und 32 Megawatt Leistung liegen. Die ersten Maschinen sollen für eine Verdichterstation des wichtigsten Kunden Gazprom geliefert und installiert werden. Der Industriestandort Perm verfügt nicht nur über eine gute Infrastruktur, sondern auch über gut ausgebildete Fachkräfte.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Lesen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den Emerging Markets Report:


Nur bis zum 31.05 erhalten Sie das Gratis E-Book "Besser als Facebook - völlig unterbewertetes (unter Nettobarmittel!) Smartphone Portal aus China"!

 

 

Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft