Wirtschaftsnews - 19.04.12

Gazprom: Käufer für litauisches Wärmekraftwerk gesucht

Moskau 19.04.2012 (www.emfis.com) Wenig Freude scheint derzeit der russische Energie-Gigant Gazprom an seinem litauischen Wärme-Kraftwerk haben. Denn die Gesellschaft befindet sich aktuell auf der Suche nach einem Käufer.

Die Russen halten bisher einen 99,5prozentigen Anteil an dem litauischen Kaunas-Gas-Wärmekraftwerk. Da man davon ausgeht, dass Litauen für Gazprom immer uninteressanter wird, möchte sich der Konzern von diesem Kraftwerk trennen. Denn das Land möchte nun verstärkt auf Bio-Kraftstoff setzten, welcher nicht zum Angebot des Unternehmens zählt. Daher hat die Wärme-Produktion aus Gas in dem osteuropäischen Land längerfristig keine Zukunft.

Interessentenkreis bislang überschaubar

:::
Allerdings könnte sich der angestrebte Verkauf schwieriger gestalten als zunächst angenommen. Das litauische Unternehmen Dujotekana, welches einen Minderheits-Anteil an dem Kraftwerk hält,  hatte das Kauf-Angebot Gazproms bereits abgelehnt. Jedoch teilte der Direktor des Kaunas-Werkes mit, dass die Schweizer Gesellschaft Clement Power Venture, welche ebenfalls ein Minderheits-Paket an Kaunas hält, latentes Kaufinteresse bekundet hat.

Ob sich am Ende tatsächlich ein potenzieller Käufer finden wird, bleibt abzuwarten. Immerhin möchte das Agrar-Land verstärkt die erforderliche Wärme-Erzeugung durch Bio-Masse erreichen. Ob dann ein Gas-Wärme-Kraftwerk in Litauen tatsächlich auf Interesse stößt, ist daher eventuell mehr als fraglich.



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist GAZPROM ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von GAZPROM kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft