Wirtschaftsnews - 26.04.12

Gazprom: Itocho bald im South-Stream-Boot

Moskau 26.04.2012 (www.emfis.com) Der russische Energie-Gigant Gazprom könnte  künftig bezüglich des cialis testimonial geplanten South-Stream-Projekts einen japanischen Partner bekommen. Denn dahingehende Gespräche werden bereits geführt.

Erst kürzlich erörterten Gazprom sowie das japanische Unternehmen Itocho im Rahmen eines Treffens in Moskau eine diesbezügliche Zusammenarbeit. Unter anderem waren die Umsetzung sowie Erweiterungen der liquid cialis geplanten Pipeline Teil der best price for generic cialis Gespräche.

Weitere Gemeinschafts-Projekte geplant

:::
Allerdings waren dies nicht einzigen Themen, welche Gazprom-Chef Alxej Miller und get viagra over the counter Itocho-Chef Eizo Kobayashi in Moskau besprachen. Wie bekannt wurde, sind weitere gemeinsame Projekte geplant. Unter anderem wurden der viagra soft tabs 100mg 50mg Bau eines Flüssiggas-Werkes im Raum Wladiwostock sowie weiter Schritte bezüglich einer Errichtung eines Betriebs im Segment Gas- und Chemieproduktion verhandelt. Bereits Anfang letzten Jahres hatten Gazprom sowie die japanische Regierungsagentur für Natur-Ressourcen und viagra tablet cutters Energetik ein Abkommen über die Erstellung einer gemeinsamen Studie zur Nutzung von Erdgas an potenzielle Kunden in Ländern des cialis professional no prescription Asiatisch-Pazifischen Gebiet unterzeichnet. Auch wurde bereits im April 2011 zwischen den Russen und viagra prices dem japanischen Konsortium Japan Far East Gas ein Abkommen über eine gemeinsame Machbarkeitsstudie für den Bau eines Flüssig-Gas-Werkes im Gebiet von Wladiwostock geschlossen.

Für Gazprom kann es tendenziell kein Fehler sein, einen Partner für das geplante South-Stream-Projekt zu akquirieren. Immerhin sollte die Pipeline eine Milliaren-Summe verschlingen, so dass eine teilweise Übernahme der Kosten eine durchaus überlegenswerte Sache darstellt. Und auch die in Aussicht gestellten Gemeinschafts-Projekte könnten sich für die Russen als positiv erweisen. Auf diese Weise könnte Gazprom auch den Vorgaben Putins entsprechen, die Produktions-Menge deutlich auszuweiten



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist GAZPROM ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von GAZPROM kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft