Wirtschaftsnews -  & Top-Story - 15.06.12

Weiterer Suizidfall bei Foxconn

www.flickr.com/artemuestra_18

Taipeh 15.06.2012 (www.emfis.de) Erneut hat ein Suizidfall einen dunklen Schatten über den Geschäftsbetrieb des weltweit größten Elektronikgeräte-Auftragherstellers Foxconn geworfen. Zuvor hatte es im betreffenden Werk bereits Krawalle unter den Angestellten gegeben.

 

In der Nähe eines Foxconn-Werks in der südwestchinesischen Stadt Chengdu ist am Mittwoch dieser Woche ein 23-jähriger Foxconn-Arbeiter von seinem Wohnheim in die Tiefe gesprungen und seinen tödlichen Verletzungen erlegen. Der Mann hatte erst im letzten Monat bei Foxconn angeheuert.

 

Die Polizei untersucht derzeit den Unglücksfall, der frappierend einer Suizidserie ähnelt, die im Jahre 2010 stattgefunden hatte. Zeitweilig hatte das Unternehmen in seinen Wohnheimen deswegen Sicherheitsnetze aufgespannt. Die Anzahl der Todesfälle soll sich mindestens auf ein Dutzend belaufen. Seitdem sind die schlechten Arbeits- und Wohnbedingungen bei Foxconn in den Fokus der Weltöffentlichkeit gerückt. Vor allem Großkunden wie Apple oder Sony Ericsson fürchten, dass ihre Produkte aufgrund dieser Vorfälle ein schlechtes Image bekommen könnten.

 

Arbeitskonditionen nicht nachhaltig verbessert?

0

Ist FOXCONN INTERNATIONAL HOLDINGS LTD ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von FOXCONN INTERNATIONAL HOLDINGS LTD kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

Erst im März hatte Foxconn auf Druck von Apple ein Abkommen unterzeichnet, das darauf abzielt, die Arbeitskonditionen zu verbessern. Das taiwanische Unternehmen beschäftigt in China etwa 1,2 Millionen Arbeiter. Foxconn will die Belegschaft erweitern, um die Sicherheitskontrollen und die Bedingungen in den firmeneigenen Wohnheimen zu verbessern und Überstunden abzubauen. Zudem wurden bereits Mitte Februar die Löhne um 16 bis 25 Prozent erhöht.

 

Anfang dieses Monats hatte das Foxconn-Werk in Chengdu bereits Schlagzeilen gemacht, da etwa 100 Mitarbeiter an Krawallen teilgenommen hatten. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen neuen Foxconn-Arbeitern und den Besitzern eines Restaurants.

 

Lesen Sie zu diesem Thema auch den Beitrag "Apple TV: Foxconn beginnt mit der Testproduktion" auf www.emfis.de .

 

 

 

 

Autor: (hg), Quelle: EMFIS.COM


  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    20.04.2014

    Wer sind die Outperformer im DAX?

    Wenn der Rückenwind für den Aktienmarkt insgesamt abnimmt, dann gewinnen die Unterschiede zwischen...

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    17.04.2014

    Südzucker – Schock nach den Zahlen!

    Aktueller Kurs: 15,15 Euro,  Widerstand: 16,23 Euro,  Unterstützung: 14 Euro, ...

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    16.04.2014

    DAX: Die Angst geht an der Börse um!

    Die mögliche weitere Eskalation der Krise in der Ukraine hat die europäischen Börsen zu...

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    12.04.2014

    DAX: Kommt jetzt der Ausverkauf?

    Am Donnerstagvormittag sah es in Reaktion auf positive Nachrichten von der US-Notenbank noch gut...

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    09.04.2014

    Nordex – Jetzt kaufen?

    Aktueller Kurs: 11,68 Euro,  Widerstand: 12,35 Euro,  Unterstützung: 11,42 Euro, ...

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    06.04.2014

    TUI: Ein Einstieg lohnt sich!

    Nach einer jahrelangen Verlustserie läuft es beim Reisekonzern TUI allmählich wieder besser.

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    04.04.2014

    Gold – Abgabedruck!

    Aktueller Kurs: 1280 USD, Widerstand: 1325 USD, Unterstützung: 1265 USD, Richtung: Aufwärts26.03.:...

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    02.04.2014

    DAX: Rallye nach EZB-Sitzung?

    Die Chefin der US-Notenbank Janet Yellen nutzte am Montag eine Rede, um ihren Kommentar nach der...

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    29.03.2014

    DAX: Krise abgehakt – geht es jetzt weiter aufwärts?

    Der DAX legte in den letzten Tagen wieder zu, dennoch agieren viele Anleger am Aktienmarkt immer...

  • Top-Story & Wirtschaftsnews

    26.03.2014

    Gazprom – Zu billig?

    Aktueller Kurs: 5,23 Euro, Widerstand 5,55 Euro  Unterstützung: 5,08 Euro,  Richtung:...

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft