Wirtschaftsnews - 20.02.12

Gold Fields: Über 500 Prozent Gewinnzuwachs

Johannesburg 20.02.2012 (www.emfis.com) In den vergangenen Jahren hatten die Anleger des südafrikanischen Gold-Produzenten Gold Fields nicht besonders viel Freude an ihrem Investment. Dies könnte sich nun eventuell ändern, denn das Unternehmen präsentierte unlängst seine Geschäfts-Ergebnisse für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2011, welche über jeden Zweifel erhaben sind.

Wie die Gesellschaft bekannt gab, erzielte der Konzern im vierten Quartal letzten Jahres einen Netto-Gewinn in Höhe von 336 Millionen Dollar oder 0,47 Dollar je Aktie. Ein starkes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass im Vorjahres-Zeitraum noch ein Verlust von 106 Dollar ausgewiesen wurde. Im Gesamtjahr 2011 verzeichneten die Südafrikaner einen Netto-Gewinn in Höhe von 973 Millionen Dollar. Im Vergleich zu 2010 konnte das Unternehmen noch einen Ertrag von 153 Millionen Dollar erzielen, was einer Steigerung von über 535 Prozent entspricht. Produziert hatte der Konzern im Dezember-Quartal 883.000 Feinunzen Gold.

War das die endgültige Trendwende zum Guten?


Aufgrund der doch sehr starken Zahlen fragen sich einige Anleger möglicherweise, ob die Südafrikaner  nun die Trendwende geschafft haben könnten. Und die Chancen dürften gar nicht so schlecht stehen, denn das Unternehmen erwarb in den vergangenen Jahren einige neue Lagerstätten außerhalb des Heimatlandes Südafrika. Da die Produktions-Kosten in anderen Ländern teilweise um einiges geringer ausfallen, konnte der Konzern diese im vierten Quartal letzten Jahres deutlich senken. Beliefen sich diese im Vorjahres-Zeitraum noch auf 851 Dollar je Feinunze Gold, so betrugen diese im Dezember-Quartal nur noch 767 Dollar je Feinunze Gold.

Wie bereits angedeutet sind die Gold-Fields-Zahlen über jeden Zweifel erhaben. Besonders erfreulich daran ist, dass die Verlagerung des operativen Fokus erste Früchte zu tragen scheint. Immerhin konnten die Südafrikaner als eines der ganz wenigen Unternehmen ihre Förderkosten im vergangenen Jahr senken. Gelingt das auch künftig, könnte die Saure-Gurken-Zeit für die Gold-Fields-Aktionäre eventuell tatsächlich ihr Ende finden.



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft