Wirtschaftsnews - 15.02.11

Weizenpreise nach Kurgewinn im aktuellen Globex leichter / Soja- und Rapspreise unter Druck / Mais stabil

Chicago/Paris/Kuala Lumpur/London (www.comcenture.com) – Am Dienstag gibt es im elektronischen Handel an der CBOT aktuell gemischte Vorgaben für die Agrarmärkte. Weizen verliert leicht, während Mais noch knapp behauptet notiert. Im Sojakomplex notieren Sojabohnen und cialis next day Sojamehl geringfügig höher, während Sojamehl in den roten Zahlen steht. Rohöl (WTI) aktuell mit +0,27 $/bbl leicht im Plus bei 85,08 Dollar pro Barrel (159 Liter). Der Euro wird mit €/$1,3464 (- 0,18 %) nochmals niedriger bewertet. Am Montag gab es bei den Agrarrohstoffen an der CBOT überwiegend Kursrückgänge. Nur die Weizenpreise konnten sich in Chicago behaupten. An der EURONEXT (Matif) standen die Rapsnotierungen unter Druck. Mais hier knapp behauptet und buy pfizer viagra online Weizen sogar fester. Palmöl gab in Malaysia etwas nach und women viagra wird am heutigen Dienstag aufgrund eines Feiertages nicht gehandelt.

Ölsaaten (CBOT & EURONEXT/Matif):

Chicago – Am Montag beendeten die Agrarrohstoffe den Handel an der CBOT überwiegend auf negativem Terrain. Einzig die Weizenpreise konnten sich in einem ansonsten schwachen Umfeld behaupten. Der Sojakomplex ging somit den dritten Tag in Folge geschlossen in den roten Zahlen aus dem Handel. In Brasilien werden Rekord-Sojaerträge erwartet und price cialis die Wetterbedingungen in Argentinien verbessern sich spürbar. Saisonbedingte Rückgänge bei den US-Exporten wirkten zudem preisdämpfend. Das US-Agrarministerium (USDA) veröffentlichte gestern die aktuellen Prognosen für die Anbauflächen in den USA für 2011. Im Hinblick auf die Sojabohnen-Anbaufläche geht das USDA von 78 Millionen Morgen (je 2500 m²) aus. Der März-Kontrakt für Sojabohnen notierte am Ende des Handelstages in Chicago mit einem Minus von 13,4 USC den dritten Tag in Folge deutlich tiefer bei $14,026. Sojamehl (März) mit -2,60 $/st ebenfalls schwächer und cialis prescription am Ende des Handelstages bei 375,50 $/st. Sojaöl (März) notierte mit einem Kursrückgang von 80 Punkten zum Handelsschluss bei $57,69.

Am Dienstag gibt es uneinheitliche Vorgaben vom elektronischen Handel an der CBOT. Der Sojakomplex dabei derzeit ebenfalls noch gemischt. Sojabohnen (März) aktuell mit einem Plus von 0,4 USC bei $14,032. Sojamehl (März) hingegen mit -0,90 $/st schwächer bei 374,60 $/st. Sojaöl (März) mit einem Kursanstieg von 12 Punkten momentan bei $57,81.

Paris / Winnipeg – An der EURONEXT (Matif) endete der Handelstag für Mais (März), Weizen (März) und Raps (Mai) am Montag uneinheitlich. Der Mai-Kontrakt für Raps stand dabei aufgrund der Schwächephase des Sojakomplexes an der CBOT unter Druck und buy now cialis ging mit einem Minus in Höhe von 5,50 €/t bei 470,75 €/t aus dem Handel. Der Canola-Future des Vergleichsmonats Mai wurde an der ICE mit einem Notizverlust von 13,80 CAD/t ebenfalls deutlich tiefer bei 595,30 CAD/t gehandelt.

Palmöl (Bursa Malaysia):

Kuala Lumpur – Der April-Kontrakt für Crude Palm Oil (CPO) verlor am Montag an der Börse in Malaysia 22 MYR/t (- 0,56 %) und beendete den Handel bei 3933 MYR/t (1288 $/t). Marktteilnehmer führten Gewinnmitnahmen und cialis online canada nach unten angepasste Exportprognosen für die erste Februarhälfte als marktbeeinflussende Faktoren an.

SGS geht davon aus, dass die Exporte im Zeitraum 1. bis 15. Februar bei 568.535 Tonnen liegen. Intertek Agri Services geht hingegen für den gleichen Zeitraum von 589.010 Tonnen aus. Die Erwartungen der Marktteilnehmer liegt mit 530.000 Tonnen unter den Prognosen der Analysten, was einem Minus von 7 bis 10 Prozent zum Vormonat gleichkommen würde.

Am Dienstag wird an der Börse in Malaysia aufgrund eines Feiertages (Geburtstag des Propheten Muhammad) nicht gehandelt.
:::
Getreide (CBOT & EURONEXT/Matif):

Chicago – Die März-Kontrakte für Mais und cialis in uk Weizen beendeten den Handelstag an der CBOT am Montag mit differenzierten Entwicklungen. Während die Maispreise mit einer deutlichen Kurskorrektur aus dem Handel gingen, konnte Weizen ein leichtes Kursplus verzeichnen. Die Maispreise standen dabei aufgrund des erholten US-Dollars und where to purchase viagra etwas enttäuschenden USDA-Exportzahlen unter Druck. Die USDA-Prognose für die Mais-Anbaufläche  2011 in den USA fiel mit 92 Millionen Morgen (je 2500 m²) ebenfalls eher preisdämpfend aus, wird jedoch kaum dazu beitragen können, über die geringen Endbestände für 2010 langfristig hinwegzutäuschen. Am Ende des Handelstages notierte Mais (März) in Chicago mit einem Minus von 10,8 USC bei $6,956. CBOT-Ethanol (Feb.) am Ende des Handelstages mit -0,018 Dollar pro Gallone ebenfalls leichter bei 2,447 $/Gal. Beim Weizen brauchten über das Wochenende getätigte Käufe am Montag Schwung in den Handel. So orderte beispielsweise Tunesien 100.000 Tonnen Weizen am Samstag und buy generic propecia der Irak 200.000 Tonnen US-Weizen und viagra online deals 150.000 Tonnen aus Australien. Die Anbauprognose für US-Weizen wird vom USDA für 2011 bei 57 Millionen Morgen (je 2500 m²) eingestuft. Weizen (März) notierte in Chicago am Ende des Handelstages mit einem Kursanstieg von 5,0 USC bei $8,720.

Im elektronischen Handel an der CBOT notieren Mais und Weizen am Dienstag bisher differenziert. Die Maispreise (März) liegen dabei momentan mit +0,4 USC bei $6,962. Die Weizenkurse (März) aktuell mit einem Preisabschlag von 3,6 USC leichter bei $8,682.

Paris - An der EURONEXT (Matif) beendeten die März-Kontrakte für Mais und Weizen den Handel am Montag anders als an der CBOT einheitlich auf positivem Terrain. Mais ging hier mit einem Plus von 0,25 €/t knapp behauptet bei 239,75 €/t aus dem Handel. Weizen mit einem Kursgewinn in Höhe von 1,75 €/t zum Handelsschluss bei 274,75 €/t.

Zucker (NYMEX & Liffe):

New York / London: Die Zuckernotierungen für Mai 2011 (neuer Referenzmonat) beendeten den Handel an NYMEX und Liffe am Freitag ebenfalls mit Kursrückgängen. Zucker "No.11" verlor dabei an der NYMEX 0,0061 USD/Pfund und buy viagra without rx notierte zum Handelsschluss bei 0,2878 USD/Pfund. Die Kurse für "White Sugar" an der Liffe gingen mit einem Minus in Höhe von 5,70 $/t ebenfalls tiefer bei 750,50 $/t aus dem Handel.

Copyright © 2011: www.comcenture.com

comcenture.com ist das führende Informations- und Handelsportal für die Energie- und Rohstoffmärkte. Schwerpunkte des Webangebotes bilden die Bereiche „Öl & Gas", „Bioenergie & Biokraftstoffe", „Strom“, „Agrar & Forst", sowie "Klima & CO2". Nutzer des Informationsangebotes werden schnell, präzise und woman testimonial of cialis ansprechend informiert. Weitere Informationen unter www.comcenture.com



Autor: (comcenture.com), Quelle: Comcenture.com


0

Ist ZUCKER ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von ZUCKER kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

-
FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft