Wirtschaftsnews - 04.04.12

Severstal: Nordgold zahlt 360 Millionen Dollar Schulden zurück

Moskau 04.04.2012 (www.emfis.com) Der russischen Stahlproduzenten Severstal trennte sich im Januar dieses Jahres von seinem Tochter-Unternehmen Nordgold, welches in den Niederlanden beheimatet ist. Um die Transaktion endgültig abzuschließen, will Nordgold nun seine Schulden an die find cheap cialis online Russen zurückzahlen.

Und diese Summe ist alles andere als gering: Immerhin beträgt der viagra overnite Schuldenstand Nordgolds bei Russlands zweitgrößtem Stahl-Produzenten insgesamt 360 Millionen Dollar. Die monetäre Transaktion soll den Abschluss dieses Prozesses darstellen. Wie Severstal mitteilte, wolle man sich auf levitra vs viagra das Kern-Geschäft – den Stahl-Bereich - konzentrieren und buy branded cialis weniger interessante Segmente abstoßen.

Sberbank als Finanzier


Um der Schuldentilgung auch nachkommen zu können, erhielt Nordgold kürzlich eine Finanzierung über die buy cheap viagra russische Sberbank in einem Volumen von 374 Millionen Dollar. Dabei wurde eine Laufzeit von drei Jahren vereinbart mit einer anfänglichen Ruhezeit von 21 Monaten. Im Anschluss wird das Unternehmen seinen Zahlungsverpflichtungen quartalsweise nachkommen, teilte Nordgold mit.
:::
Die Fokussierung auf den Stahlbereich erscheint für Severstal durchaus sinnvoll, nicht zuletzt auch weil der Goldpreis demnächst in eine längere Korrekturphase eintreten könnte. Kommt es dazu, ist Severstal sicherlich nicht schlecht beraten, sich aus dem Geschäftsbereich zurückzuziehen, zumal es fraglich ist, ob Nordgold seine Schulden bei einer ausgeprägten Gold-Baisse überhaupt noch bezahlen könnte.



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist SEVERSTAL ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die cialis 20 mg Aktie von SEVERSTAL kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der levitra versus viagra Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der cheap propecia online E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

-
FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft