Topnews - 30.12.06

Osteuropa: Wochenrückblick 52. KW

30.12.06 (emfis.com)
Das Jahr ist vorüber und generic cialis pill wir haben an den osteuropäischen Börsen viel Bewegung erlebt.
Die stärkste Performance zeigte der RTS Index, der im Jahresvergleich um mehr als 61 % zulegen konnte. In Ungarn legte der BUX Index um rund 18 % zu, der tschechische PX kletterte um knapp acht Prozent und non rx cialis der polnische WIG20 Index um rund 23 % zu.
Allen Indices gemein ist, dass sie in diesem Jahr auf purchase cialis Allzeithochs kletterten. Allerdings konnte nur der RTS Index dieses bis zum Jahresende wieder erreichen.

Der russische RTS Index zeigte vor allem in der vergangenen Woche noch einmal, was möglich ist. Dabei war aber wiederum die gute Performance der Sberbank ausschlaggebend für den Anstieg. Die anderen Werte konnten zwar ebenfalls zulegen, dennoch ist hier vorerst die Grenze des Machbaren erreicht. Für das erste Halbjahr 2007 erwarten Analysten einen Anstieg des Index auf generic cialis cheap bis zu 2.500 Punkte. Erreicht werden soll dies durch Fusionen und cialis comparison price Übernahmen sowie eine Reihe von IPOs von Finanzunternehmen. Im Wochenvergleich kletterte der RTS Index um 3,2 % auf 1.921,92 Punkte.
Hier trieben die Sberbank +9,4 % auf 3.440 USD und die UES deren Aktien um 9,1 % auf 1,08 USD zulegen konnten.
Abwärts ging es für Gasprom und real viagra die Rosneft deren Aktien um 0,6 % bzw. 1,1 % nachgaben.
Die Surgutneftegas legten im Wochenvergleich um 5,5 % auf 1,52 USD zu, die Gasprom Neft stiegen um 4,6 % auf 4,56 USD.
Aufwärts ging es auch bei den Rohstofftiteln. Die Aktien der Norilsk Nickel verbesserten sich um 4,0 % auf 157 USD, die Polyus Gold legten um 2,7 % auf 49,30 USD zu und purchase real name brand viagra für den Titanproduzenten WSMPO-Awisma ging es um 1,0 % auf 293 USD nach oben.
Auch die Telekomwerte konnten zulegen. Die Rostelecom verbesserte sich im Wochenvergleich um 3,2 % auf 7,482 USD und die Aktien der Mobile Telesystems legten um 2,6 % auf 8,62 USD zu.

In Tschechien hat der PX Index an Kraft verloren und cheap cialis generic mastercard kletterte im Wochenvergleich um 1,22 % auf 1.588,9 Punkte.
In der verkürzten Handelswoche legten die Aktien der CEZ zu, der Pharmaproduzent Zentiva legte ebenso zu, wie die Unipetrol und die Philip Morris CR
An der ungarischen Börse kletterte der BUX Index in dieser Woche um 2,8 % auf 24.844 Punkte.
Die Öl- und Gasfirma MOL hat die Baitex LLC von der texanischen VF-Neft LLC und der RusOil LLC übernommen. Baitex hat Lizenzen in der Wolga-Ural Region, einer wichtigen Region der russischen Ölindustrie. Die Reserven des Unternehmens belaufen sich auf how much does cialis cost rund60 Mio. Barrel.
Der polnische WIG20 Index legte in der letzten Handelswoche des Jahres um 1,0 % auf 3.285,49 Punkte zu.
:::
Im nächsten Jahr wird es auch an den Börsen Tschechiens, Polens und try cialis for free Ungarns nach oben gehen. In Ungarn treten Reformen in Kraft, in Tschechien und non pescription cialis in Polen wächst die Wirtschaft in stetig und online cheap viagra steigert somit die Attraktivität für Investoren. Auch der Schritt asiatischer Unternehmen nach Osteuropa, wie in diesem Jahr mehrfach erfolgt, verdeutlicht die Attraktivität dieser jungen EU-Länder.



Autor: (cs), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist RICHTER GEDEON VEGYÉSZET.GYÁR ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von RICHTER GEDEON VEGYÉSZET.GYÁR kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

-
FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft