Wirtschaftsnews - 01.06.11

Nach Nokias Gewinnwarnung: Samsung, HTC und Sony steigen

Seoul 01.06.2011 (www.emfis.com) „Die Nokia-Ära ist zuende“ titelte heute ein auf Technologie-Themen spezialisierter Blog. In der Tat macht das finnische Unternehmen derzeit im hart umkämpften Handy- und Smartphone-Geschäft eine relativ schlechte Figur. 

Dies machte einmal mehr die gestrige Gewinnwarnung deutlich, die die Aktie von Nokia um weitere 18 Prozent auf ein neues 13-Jahres-Tief abstürzen ließ.

Die Finnen erklärten unter anderem, dass das für das zweite Quartal ausgegebene Umsatzziel von 8,8 bis 9,5 Milliarden Dollar nicht erreicht werde. Daneben werde auch die operative Marge unterhalb der zuvor prognostizierten Bandbreite bleiben. Nokia machte dafür vor allem den harten Wettbewerb verantwortlich. Daneben habe der Markt vor allem die niederpreisigen Modelle des Unternehmens nachgefragt. 

Nokia auf dem absteigenden Ast
:::
Marktbeobachter sind allerdings eher der Meinung, dass die Geräte Nokias gegenüber den Konkurrenzmodellen einfach nicht mehr attraktiv genug seien. Auch die enge Anlehnung Nokias an Microsoft wird von vielen Analysten skeptisch gesehen. Denn derzeit befinden sich vor allem Geräte mit den Betriebssystemen von Apple und mit Googles „Adroid“ auf dem Siegeszug.

Den Aktien der asiatischen Konkurrenten kam die gestrige Gewinnwarnung von Nokia heute durchaus zugute. In Korea stiegen Samsung Electronics um 1,0 Prozent auf 911.000 Won und LG Electronics um 1,4 Prozent auf 98.500 Won. HTC verteuerten sich in Taipeh um 2,1 Prozent auf 1245 NT$; Sony legten in Tokio 0,8 Prozent auf 2180 Yen zu.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist SONY CORP. ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von SONY CORP. kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

-
FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft