Wirtschaftsnews - 15.08.11

Morgan Stanley: Emerging-Markets-Aktien deutlich übergewichten

New York 15.08.2011 (www.emfis.de) Das Finanzhaus Morgan Stanley empfiehlt seinen Kunden, ihre Gewichtung in Aktien der where can i buy viagra Schwellenländer nochmals zu erhöhen. Dies berichtete heute der viagra generic canada Finanzdienst „Bloomberg".

Demnach rate man bei Morgan Stanley zu einer Anhebung der cialis on line pricing in canada Aktienquote im Emerging-Markets-Musterportfolio um 8 auf 58 Prozent. Dies sei der viagra dose höchste empfohlene Aktien-Anteil seit 2009. Im Gegenzug seien Anleihen auf order usa viagra online Dollar- und Euro-Basis niedriger als bisher zu gewichten. 

Schwellenländer-Aktien sehr günstig bewertet

Laut Morgan Stanley liege die Bewertung von Aktien aus den Emerging Markets auf viagra online deals einem „historisch niedrigen“ Niveau. Daneben sei davon auszugehen, dass Schwellenländer-Aktien sich im zweiten Halbjahr besser als Aktien aus den entwickelten Industrienationen entwickeln würden. Dies sei unter anderem auf online viagra die Verschuldungskrisen im Westen zurückzuführen, aber auch auf cialis online without prescription eine Verringerung des viagra jelly Inflationsdrucks in den Emerging Markets in den kommenden Monaten. 
:::
Das Finanzhaus empfiehlt, insbesondere Aktien aus Brasilien, China, Südkorea, Malaysia und viagra no perscription uk Russland überzugewichten.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Lesen Sie jetzt kostenlos und cialis in the united kingdom unverbindlich den Emerging Markets Report:


Nur bis zum 31.05 erhalten Sie das Gratis E-Book "Besser als Facebook - völlig unterbewertetes (unter Nettobarmittel!) Smartphone Portal aus China"!

 

 

Garantie: Keine Weitergabe der buy cialis australia E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

-
FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft