Wirtschaftsnews -  & Top-Story - 19.12.11

Marktbericht: Australien sehr schwach - Kurssturz bei Billabong

Sydney 19.12.2011 (www.emfis.de) Die allgemeine Unsicherheit im Zusammenhang mit dem überraschenden Tod des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Il versetzte dem australischen Aktienmarkt heute eine heftige Breitseite. 

Daneben wurden die Marktteilnehmer durch die Ratingagentur Fitch unsanft daran erinnert, dass die Euro-Schuldenkrise sich noch länger hinziehen könnte. Fitch hatten erklärt, die Bonität aller Länder der Eurozone im kommenden Jahr einer intensiven Prüfung zu unterziehen. 

In Australien rutschte der S&P/ASX 200 daraufhin um 2,4 Prozent auf 4060 Zähler ab, was dem niedrigsten Schlussstand seit Ende November entsprach. Der breitere All Ordinaries Index ging sogar um 2,5 Prozent nach unten auf 4114 Punkte. 

Das schwächste Segment waren dabei die Papiere aus dem Einzelhandelssektor. Hier brach die Aktie von Billibong um 44,2 Prozent auf ein Rekordtief von 2,03 AUD ein, nachdem der Surf-Bekleidungs-Hersteller wegen der schwachen globalen Konjunktur vor einem signifikanten Umsatz- und Gewinnrückgang gewarnt hatte. Harvey Norman rutschten angesichts dessen um 8,7 Prozent ab, Kathmandu knickten um 6,1 Prozent ein. 

Lesen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den Emerging Markets Report:


Nur bis zum 31.05 erhalten Sie das Gratis E-Book "Besser als Facebook - völlig unterbewertetes (unter Nettobarmittel!) Smartphone Portal aus China"!

 

 

Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.


Rohstoffaktien ebenfalls schwächer

Für die Rohstofftitel konnte sich in diesem Szenario ebenfalls kaum ein Investor begeistern. Vor diesem Hintergrund gingen Rio Tinto um 2,6 Prozent und BHP Billiton um 2,5 Prozent nach unten; Santos verloren 3,7 Prozent und Woodside Petroleum 3,4 Prozent. Im Finanzsektor gaben Westpac Banking 2,2 Prozent und Maquarie Group 2,6 Prozent ab.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Lesen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den Emerging Markets Report:


Nur bis zum 31.05 erhalten Sie das Gratis E-Book "Besser als Facebook - völlig unterbewertetes (unter Nettobarmittel!) Smartphone Portal aus China"!

 

 

Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

-
FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft