low price viagra
cheapest viagra online
discount priced viagra
buy cialis from canada
lavitra effectiveness compared to viagra
buying viagra with no prescription
cialis 30 mg
prices generic cialis
viagra sordera
viagra free pill
cheapest generic cialis online
generic cialis price compare
viagra sample overnight delivery

Wirtschaftsnews - 28.02.12

Marktbericht Asien - Hongkong sehr fest - Japan auf 7-Monats-Hoch

Hongkong 28.02.2012 (www.emfis.de) An Asiens Börsen ging es nach dem gestrigen Rücksetzer heute wieder bergauf.

Positiv vermerkt wurden vor allem neue Meldungen aus dem chinesischen Bankensektor, die zu belegen schienen, dass Peking der Wirtschaftsstimulation über die Kreditvergabe wieder einen höheren Stellenwert einräumt. Daneben wurde auch die Korrektur bei den Ölpreisen von den Marktteilnehmern goutiert. 

China-Banken in Hongkong gefragt

Üppige Kursgewinne gab es heute vor allem an der Börse Hongkong, wo der Hang Seng Index um weitere 1,7 Prozent anstieg, nachdem die chinesische Bankenaufsicht erklärt hatte, dass die Institute des Landes weiter Kredite an die Finanzierungsgesellschaften der dortigen Lokalregierungen vergeben dürfen. Zuvor hatten die Marktteilnehmer befürchtet, dass es hier Einschränkungen geben werde, die auch die Kreditvergabe und die Investitionen in China insgesamt beeinträchtigen könnten. Unter den Bankenwerten kletterten daraufhin ICBC um 2,7 Prozent und Bank of China um 2,1 Prozent nach oben, Bank of Communications zogen um 4,5 Prozent an. Daneben wurde der Immobiliensektor von guten Zahlen von Country Garden stimuliert. Die Aktie von des Baukonzerns selbst legte daraufhin 3,4 Prozent zu, China Overseas Land verteuerten sich um 2,8 Prozent. Im Rohstoffsektor stiegen China Coal Energy um 2,1 Prozent und Aluminum Corp of China um 2,9 Prozent. Cathay Pacific sprangen um 5,7 Prozent nach oben. Dies war zum einen dem gefallenen Ölpreis und zum anderen einer Pressemeldung zu verdanken, laut der ein neuer Premium-Dienst der Fluggesellschaft bei den Kunden gut ankomme. 

Nikkei legt zu trotz Elpida-Kursrutsch

In Japan stieg der Nikkei 225 heute trotz der spektakulären Pleite des Halbleiterriesen Elpida Memory um 0,9 Prozent auf 9723 Punkte, und arbeitete sich damit auf den höchsten Schlussstand seit sieben Monaten nach oben. Stützend wirkte sich dabei unter anderem aus, dass der Yen in der zweiten Handelshälfte wieder nach unten drehte, und damit den Exportwerten Raum für neue Kursgewinne verschaffte. Sony verbesserten sich angesichts dessen um 0,7 Prozent und Fanuc um 2,0 Prozent. Gesucht waren daneben einige Werte aus dem Mobilfunksektor, da in Japan für morgen die Vergabe wichtiger Übertragungsfrequenzen ansteht. Softbank zogen um 3,2 Prozent an, KDDI stiegen um 2,2 Prozent. Die Aktie von Elpida brach angesichts der gestern angekündigten Insolvenz allerdings um die an der Börse Tokio maximal möglichen 24 Prozent ein. 
:::
China setzt Gewinnstrecke fort 

In China stieg der Shanghai Composite Index heute nochmals um 0,2 Prozent auf 2452 Punkte, und verbesserte sich damit den achten Handeltag in Folge. In Korea gewann der Kospi 0,6 Prozent auf 2004 Zähler hinzu. 

In Indien zog der Sensex um 1,7 Prozent auf 17.734 Stellen an. Thailands SET legte bisher 1,0 Prozent auf 1146 Punkte zu.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist ALUMINUM CORP OF CHINA LTD ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von ALUMINUM CORP OF CHINA LTD kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

-
FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft