Wirtschaftsnews - 30.03.11

CBOT: Agrarrohstoffe überwiegend fester

Chicago 30.03.11 (www.rohstoffe-go.de) Die Agrarrohstoffe zeigten sich gestern uneinheitlich. Aufwärts ging es für Sojabohnen und viagra price germany Weizen, Mais hingegen bewegte sich seitwärts.

Der Markt wartet die USDA Schätzungen für die Weizen-Aussaat ab, die am Donnerstag veröffentlich werden. Erwartet wird derzeit, dass die Maislieferungen in diesem Jahr auf buy pfizer viagra ein 15-Jahrestief abrutschen. Zwar wird ein leichter Anstieg gegenüber dem Vorjahr erwartet, jedoch dürfte dies nicht ausreichen, um die aktuell schwachen Bestände auszugleichen. Mai-Mais stieg gestern um 0,75 Cents auf 5 mg cialis 6,7175 USD/Scheffel.

Mai-Weizen hingegen konnte sich deutlich verbessern. Weiterhin wird mit einer schwachen Ernte gerechnet, da die Trockenheit in den wichtigen Anbauregionen anhält. Analysten gehen davon aus, dass die Ernte von Winterweizen, die im Frühjahr beginnt, deutlich schwächer ausfällt, da ein Großteil des cialis vs levitra Getreides nicht zu gebrauchen sei. Mai-Weizen kletterte um 12 Cents auf 7,3725 USD/Scheffel.
:::
Auch bei Sojabohnen wird mit einer kritischen Angebotslage gerechnet. Man geht davon aus, dass der viagra buy now USDA-Report eine Anbaufläche von Sojabohnen ausweisen wird, mit der die Lagerbestände nicht aufgefüllt werden könnten. Des Weiteren dürften die anhaltenden Regenfälle im Norden Brasiliens die Ernte negativ beeinflussen. Mai-Sojabohnen stiegen um 13 Cents auf 13,61 USD/Scheffel.

Mai-Hafer verteuerte sich um 2 Cents auf 3,51 USD/Scheffel.



Autor: (cs), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist WEIZEN ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von WEIZEN kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

-
FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft