Wirtschaftsnews - 30.09.11

Wird Foxconn Amazons großes Tablet-Modell herstellen?

Taipeh 30.09.2011 (www.emfis.de) Diese Woche hat der Internethändler Amazon mit dem Kindle Fire seinen ersten Tablet-PC vorgestellt. Ein größeres Modell soll Anfang 2012 angeboten werden. Gerüchten zufolge wird Foxconn die Geräte herstellen.

 

Das Kindle Fire von Amazon ist nur bedingt eine wirkliche Alternative zum iPad – vor allem wegen der kleinen Bildschirmdiagonale. Das soll sich nun ändern: Offenbar noch vor Jahresende will Amazon mit einem größeren Gerät nachziehen. Nach Angaben des Branchendienstes "Digitimes" soll das 10,1 Inch große Tablet mit dem Codenamen "Coyote" von Foxconn hergestellt werden.

 

Tablet PCs als verkaufsfördernde Maßnahme

:::

Brancheninsider haben schon seit geraumer Zeit vermutet, dass Amazon dem Kindle Fire erst den Markt testen will, um später mit höherwertigen Produkten nachzulegen. Das aktuelle Tablet-Modell wird in den USA zu Kampfpreisen verhökert – Amazon soll mit jeden verkauften Gerät einen Verlust von bis zu 50 US-Dollar machen. Allerdings sieht der Internethändler das Kindle Fire in erster Linie aus verkaufsfördernde Maßnahme. Äußerst vielsagend ist die Tatsache, dass das Layout der US-Website jetzt speziell auf die Tablet-Nutzung hin optimiert wurde.

 

Obwohl Foxconn auch den Kindle e-Reader für Amazon herstellt, wurde die Produktion des Kindle Fire an den Konkurrenten Quanta Computer vergeben. Branchenkenner zufolge waren die Kapazitäten des taiwanischen Auftragsherstellers durch die Produktion von Apples iPad blockiert.

 

 

 

 

Autor: (hg), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    09:48

    EUR/JPY: Zweifel an der Bank of Japan drücken auf den Yen!

    Die japanische Notenbank besitzt an den Märkten keine besonders hohe Reputation.

  • Wirtschaftsnews & Analyse

    17.04.2014

    Nordex – Rechtzeitige Warnung!

    Aktueller Kurs: 10,02 Euro,  Widerstand: 10,50 Euro,  Unterstützung: 9,60  Euro,  Richtung: -Fazit vom 09.04.: Eine Marke im Chart

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    17.04.2014

    GBP/USD: Chance für Trader – Pfund vor Ausbruch!

    Seit langem schon gibt es Spekulationen, die Bank of England könnte die erste der großen Notenbanken sein, die den Leitzins anhebt – früher noch als d

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.04.2014

    Gold – Slam Dunk?

    Aktueller Kurs: 1303 USD, Widerstand: 1325 USD, Unterstützung: 1277 USD, Richtung: -Fazit vom 09.04: Totale Entwarnung gibt es erst oberhalb von 1392

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.04.2014

    Tesla – Verkaufssignal?

    Aktueller Kurs: 186,70 USD, Widerstand: 195 USD, Unterstützung: 185 USD, Richtung: -Fazit vom 09.04: Die Handelsmarken sind klar definiert. Oberhalb v

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft