Wirtschaftsnews - 16.02.12

Sberbank: Bald Branchen-Primus in Osteuropa?

Moskau 15.02.2012 (www.emfis.com) Dass die russische Sberbank ihre Aktivitäten auf den internationalen Markt ausweiten will, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr (Emfis berichtete). Nun überwand das Geldhaus in diesem Punkt eine wichtige Hürde, denn die Bank machte erst kürzlich die Übernahme der Volksbank International perfekt.

Wie das Geldinstitut bekannt gab, übernimmt das Unternehmen die Volksbank International AG, welche ein osteuropäisches Tochter-Unternehmen der österreichischen Volksbank AG darstellt. 505 Millionen Euro ließen sich die Russen den Deal kosten. Im Zusammenhang mit der Einverleibung übernahm die Sberbank zudem die Gesellschafts-Finanzierung von 2,1 Milliarden Euro. Wahrscheinlich auch deshalb gewährte eine Bankengruppe der österreichischen Volksbanken AG der Sberbank ein Darlehen über 500 Millionen Euro mit einer fünfjährigen Laufzeit.

Wahrscheinliche Umfirmierung

:::
Allerdings teilte das Unternehmen auch mit, dass die Marke Volksbank International aller Voraussicht nach nicht weitergeführt werde, sondern in Osteuropa unter dem eigenen Namen Sberbank firmieren wird. Dadurch dürfte der Markenname Sberbank zusätzliche Bekanntheit erlangen, was für die Russen sicherlich kein Nachteil ist.

Die russische Sberbank befindet sich derzeit unzweifelhaft im Aufwind. Im Gegensatz zu vielen anderen Geldinstituten fährt die Bank ordentliche Gewinne ein und das Unternehmen kündigte bereits an, diese im laufenden Geschäftsjahr noch weiter zu steigern. Der Sprung in den internationalen Markt stellt einen überaus wichtigen Schritt für die Russen dar, um zu den ganz großen Geldhäusern längerfristig aufschließen zu können.



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    26.07.2014

    Emerging Markets: Gibt es wieder einen Kursrutsch?

    Im Frühjahr und Sommer 2013 hat die Ankündigung der US-Notenbank Fed,  aus ihrer extrem expansiven Geldpolitik aussteigen zu wollen, massive Kurs

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    24.07.2014

    USD/CHF: Jetzt auf die Trendwende setzen!?

    Der US-Dollar stand in den letzten Tagen auf breiter Basis unter Aufwertungsdruck, gegenüber dem Euro stieg der Greenback auf den höchsten Stand seit

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    23.07.2014

    Commerzbank – Hohe Risiken?

    Aktueller Kurs: 10,78 Euro, Widerstand: 11,70 Euro, Unterstützung: 10,50 Euro, Richtung: -Fazit vom 16.07.: Bei 10,50 Euro hat sich ein Boden etablier

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    23.07.2014

    Dax – Verkaufen?

    Aktueller Kurs: 9734, Widerstand: 9850, Unterstützung: 9600, Richtung: AbwärtsFazit vom 16.07.: Der Trend geht ins Ausland! Vorrübergehend sollten Lon

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    22.07.2014

    EUR/USD: Hält die wichtige Unterstützung?

    Eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland würde wirtschaftlich neben Russland selbst vor allem Europa treffen – vor allem dann, wenn Moskau Reto

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft