Wirtschaftsnews - 14.03.07

Ostbörsen eröffnen tiefrot

14.03.07 (emfis.com)
In Anlehnung an die Vorgaben aus den USA und Asien eröffneten heute auch die Börsen in Osteuropa mit Verlusten.
Der russische RTS Index verliert 3,01 % auf 1.762,45 Punkte. Nach Handelsbeginn ging es erstmal auf canadian viagra online 1.755 Punkte abwärts.
Mit teils großen Verlusten haben die Aktien der viagra rx in canada Norilsk Nickel der LukOil Gazprom und der buy cialis without prescription Sberbank zu kämpfen.
Eine Stunde nach Handelsbeginn liegt der the cheapest viagra online tschechische PX Index mit 2,66 % im Minus und indian cialis steht aktuell bei 1.617,6 Punkten.
Nach unten geht es hier für alle Werte, besonders hart trifft es die CEZ mit einem Minus von 3,42 % und die Erste Bank mit einem Abschlag von 3,49 %. Aber auch die Unipetrol und den Pharmahersteller Zentiva korrigieren deutlich.
Der BUX Index in Ungarn verliert momentan 1,75 % auf 22.645 Punkte. Richter Gedeon gibt um 1,8 % nach, Wettbewerber Egis um 1,7 %. Die Magyar Telekom gibt um 1,3 % nach, ebenso die MOL. Die OTP Bank rutscht um 1,5 % ab.
Der polnische WIG20 Index bricht um 2,22 % auf 3.177,46 Punkte ein. Die Bank BPH verliert 3,89 %, die KGHM 2,89 %, Prokom Software 2,02 % und die TPSA 1,47 %.
:::
Watchlist

Autor: (cs), Quelle: EMFIS.COM


Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und how much does cialis cost das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft