Wirtschaftsnews - 03.04.12

Marktbericht: Asiens Börsen fester - TenCent und PetroChina gesucht

Hongkong 03.04.2012 (www.emfis.de) Asiens Börsen gingen heute größtenteils nach oben, nachdem sowohl die Wirtschaftsdaten aus den USA als auch der Einkaufsmanager-Index des chinesischen Dienstleistungssektors besser als erwartet ausgefallen waren. Vor allem Rohstoffaktien und andere zyklische Papiere waren heute wieder gefragt. In Japan mussten die Anleger heute allerdings einen Rücksetzer hinnehmen. 

In Hongkong kam die Verlustserie der vergangenen Handelstage heute zu einem abrupten Ende. Der Hang Seng Index verbesserte sich um 1,3 Prozent auf 20.791 Punkte, und auch das Handelsvolumen zeigte sich gegenüber dem Vortag deutlich erholt. Händler sprachen davon, dass vor allem im Immobiliensektor viele Shortseller auf dem falschen Fuß erwischt worden seien, nachdem eine Zeitung gemeldet hatte, dass sich die Wohnungsverkäufe von Evergrande Real Estate im März deutlich erholt haben sollen. Evergrande selbst zogen daraufhin um 7,5 Prozent an; China Overseas Land stiegen um 5,3 Prozent; die Aktie des zuletzt von Skandalen geplagten Immobilienriesen Sun Hung Kai erholte sich um 2,0 Prozent. Daneben zog auch der Rohstoffbereich wieder vermehrt Kaufinteresse auf sich, was etwa PetroChina um 1,6 Prozent und Jiangxi Copper um 4,7 Prozent nach oben brachte. Die Aktie des Internet-Konzerns Tencent legte nach einer Kaufempfehlung von Goldman Sachs 2,9 Prozent zu. 

Japans Halbleiter-Aktien steigen gegen den Trend

In Japan dagegen gab der Nikkei 225 heute 0,6 Prozent auf 10.050 Punkte ab. Dazu trug insbesondere der gegenüber dem Dollar gestiegene Yen bei, der den Exporttiteln einen Dämpfer verpasste. So gingen etwa im Elektroniksektor Sony um 0,6 Prozent und Panasonic um 2,2 Prozent nach unten; unter den Autowerten verloren Toyota 0,3 Prozent und Mazda 2,1 Prozent. Die Papiere aus dem Halbleitersektor konnten sich dem Abwärtsdruck allerdings teilweise entgegen stemmen, und profitierten dabei von den besseren Aussichten, die diesem Segment mittlerweile wieder zugebilligt werden. Advantest stiegen angesichts dessen um 2,0 Prozent und Tokyo Electron um 1,7 Prozent. Daneben legten Fuji Media 2,0 Prozent zu, nachdem der Wert von Goldman Sachs auf „buy“ aufgestuft worden war. 
:::
Thailand bleibt der Outperformer - Taiwan überraschend schwach

In Taiwan verlor der TAIEX heute 1,3 Prozent auf 7761 Punkte; dagegen kam Koreas Kospi um 1,0 Prozent auf 2049 Zähler voran. In Indien stieg der Sensex bisher um 0,7 Prozent auf 17.607 Stellen; Thailands SET lag zuletzt 1,1 Prozent im Plus bei 1212 Punkten. 

An den Börsen in Shanghai und Shenzhen fand feiertagsbedingt kein Handel statt.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    20.04.2014

    EUR/JPY: Zweifel an der Bank of Japan drücken auf den Yen!

    Die japanische Notenbank besitzt an den Märkten keine besonders hohe Reputation.

  • Wirtschaftsnews & Analyse

    17.04.2014

    Nordex – Rechtzeitige Warnung!

    Aktueller Kurs: 10,02 Euro,  Widerstand: 10,50 Euro,  Unterstützung: 9,60  Euro,  Richtung: -Fazit vom 09.04.: Eine Marke im Chart

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    17.04.2014

    GBP/USD: Chance für Trader – Pfund vor Ausbruch!

    Seit langem schon gibt es Spekulationen, die Bank of England könnte die erste der großen Notenbanken sein, die den Leitzins anhebt – früher noch als d

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.04.2014

    Gold – Slam Dunk?

    Aktueller Kurs: 1303 USD, Widerstand: 1325 USD, Unterstützung: 1277 USD, Richtung: -Fazit vom 09.04: Totale Entwarnung gibt es erst oberhalb von 1392

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.04.2014

    Tesla – Verkaufssignal?

    Aktueller Kurs: 186,70 USD, Widerstand: 195 USD, Unterstützung: 185 USD, Richtung: -Fazit vom 09.04: Die Handelsmarken sind klar definiert. Oberhalb v

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft