Wirtschaftsnews - 31.08.11

Kohle: Nippon Steel startet Exploration in Afrika

Tokio 31.08.2011 (www.emfis.com) Der japanische Stahlkonzern Nippon Steel diversifiziert seine Kohleabhängigkeit und will in Mosambik abbauen. Das berichtet „Reuters“.

Wie die Nachrichtenagentur mitteilte, bereite das ostasiatische Unternehmen gemeinsam mit Posco und Talbot ein neues großes Kohleprojekt in dem afrikanischen Land vor. Dort soll die Mine Revuboe entwickelt und ausgebeutet werden. Die japanische Firma, eine der größten stahlherstellenden weltweit, beabsichtige, die Entwicklung des Minenprojektes in den ersten Monaten von 2012 zu beginnen, um 2014 mit dem Abbau starten zu können. Nach Inbetriebnahme soll die Mine jährlich bis zu fünf Millionen Tonnen Kohle ergeben.
:::
Die Japaner möchten die Produktions- und Lieferantenbasis verbreitern

Wie die Agentur weiter mitteilte, sei Nippon Steel bestrebt, bei Kohlekäufen die Abhängigkeit von Australien und Kanada zu verringern. So sollen auch geographische Risiken verteilt werden.   



Autor: (ahe), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft