Wirtschaftsnews - 27.04.12

Gazprom demnächst in Libyen aktiv?

Moskau 27.04.2012 (www.emfis.com) Nachdem sich politische Lage in Libyen wieder etwas entspannt hat, erfreut sich das Land auch für Energie-Produzenten immer mehr an Beliebtheit. Dies gilt offensichtlich auch für den russischen Gas-Giganten Gazprom denn die Gesellschaft trägt sich mit dem Gedanken, in Libyen wieder geschäftlich aktiv zu werden.

Konkret handelt es sich um das Elephant-Projekt, an welchem der italienische Konzern Eni einen 50prozentigen Anteil hält. Aufgrund des Bürgerkriegs in Libyen war das Projekt, welches ursprünglich von Gazproms Tochter-Unternehmen Gazprom Neft betrieben werden sollte, auf Eis gelegt worden. Nun gab Eni bekannt, dass man eine Kooperation mit Gazprom bezüglich des angesprochenen Projekts wieder fortsetzen möchte, falls die Russen dahingehend ihr Interesse weiterhin bekräftigen sollten. Sollte dem so sein  und auch die libysche Regierung ihre Zustimmung erteilen, dürfte einer Zusammenarbeit nichts im Wege stehen, teilte Eni-Chef unlängst mit.

Einstieg innerhalb eines Jahres möglich


Bereits im Dezember vergangenen Jahres wurde bekannt, dass sich die Russen einen Einstieg grundsätzlich vorstellen könnten. Dieser wäre innerhalb eines Jahres nach Beendigung der Unruhen in dem Land vorstellbar. Gazprom würde in diesem Fall einen 33prozentigen Anteil an dem Projekt von Eni erhalten. Die Kaufsumme soll Presseberichten zufolge bei 163 Millionen Dollar liegen.
:::
Für Gazprom könnte der Einstieg in das Elephant-Projekt in Libyen grundsätzlich kein Fehler sein, sollte sich die Lage im Land nicht wieder verschlechtern. Da in Libyen noch große Menge an Öl und Gas lagern, könnte sich das mögliche Engagement der Russen durchaus auszahlen. Gazprom Neft hatte bereits in diesem Monat angekündigt, dass Vertreter des Unternehmens voraussichtlich im Mai nach Libyen reisen könnten, um die genaue Situation des Projekts einzuschätzen. Es bleibt also abzuwarten, wie die Prüfung der Russen verlaufen wird.



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    29.07.2014

    EUR/USD: Geht der Absturz weiter?

    Die unterschiedlichen Aussichten für die Geldpolitik in den USA und der Eurozone machen sich immer stärker am Anleihemarkt bemerkbar

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    26.07.2014

    Emerging Markets: Gibt es wieder einen Kursrutsch?

    Im Frühjahr und Sommer 2013 hat die Ankündigung der US-Notenbank Fed,  aus ihrer extrem expansiven Geldpolitik aussteigen zu wollen, massive Kurs

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    24.07.2014

    USD/CHF: Jetzt auf die Trendwende setzen!?

    Der US-Dollar stand in den letzten Tagen auf breiter Basis unter Aufwertungsdruck, gegenüber dem Euro stieg der Greenback auf den höchsten Stand seit

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    23.07.2014

    Commerzbank – Hohe Risiken?

    Aktueller Kurs: 10,78 Euro, Widerstand: 11,70 Euro, Unterstützung: 10,50 Euro, Richtung: -Fazit vom 16.07.: Bei 10,50 Euro hat sich ein Boden etablier

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    23.07.2014

    Dax – Verkaufen?

    Aktueller Kurs: 9734, Widerstand: 9850, Unterstützung: 9600, Richtung: AbwärtsFazit vom 16.07.: Der Trend geht ins Ausland! Vorrübergehend sollten Lon

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft