Wirtschaftsnews - 28.02.07

EM Stocks Review: Osteuropa – Am Tag danach geht es weiter nach unten

28.02.07 (emfis.com)
An den osteuropäischen Börsen setzte sich der viagra on line gestern begonnene Abwärtstrend weiter fort. Stark in Mitleidenschaft gezogen wurde wieder der cialis free delivery russische Aktienmarkt und canadian healthcare pharmacy cialis woman auch in Polen und discounted cialis online Ungarn ging es abwärts. Einzig in Tschechien zeigte man sich relativ unbeeindruckt, der PX Index verlor nur leicht.

Der russische RTS Index bat heute ein ziemliches Drama. Im Handelsverlauf ging es bis auf next day delivery cialis 1.836,15 Punkte nach unten, der Schlusskurs lag dann aber bei 1.858,14 Punkten, ein Minus von 2,52 % gegenüber dem gestrigen Schluss.
Weltweit fragen sich Analysten und viagra without prescription Händler, wohin es denn nun in China geht. Diese Frage verunsichert auch russische Investoren, eine abkühlende chinesische Wirtschaft würde auch Russland schwächen. Gleichzeitig steht auch die (zusätzliche) Option einer Rezession in den USA zur Debatte, was die Ängste der Anleger weiter schürt. Gleichzeitig mehren sich aber auch die Stimmen, China sei weiterhin ein sehr attraktiver Markt und Aufwärtspotential vorhanden. Es bleibt also spannend auch für Russland.
Dort gerieten heute vor allem die Öl- und Gaswerte weiter unter Druck. Gasprom verloren 3,68 % auf 10,21 USD, die LukOil verlor 2,63 % auf 79,45 USD, Rosneft gab um 3,55 % auf 8,42 USD nach, die Gasprom Neft brach um weitere 7,62 % auf 4,12 USD ein und cialis samples in canada die Surgutneftegas verloren 3,52 % auf 1,19 USD.
Äußerst gefragt war heute die Severstal die Aktien stiegen um 4,17 % auf 13,75 USD. Bei der Novolipetsk Steel hingegen ging es um 3,70 % auf 2,60 USD nach unten.
Die Norilsk Nickel rutschte um 1,00 % auf 178,30 USD, die Polyus Gold verloren wiederum 5,61 % auf 50,50 USD. Beim Titanproduzenten WSMPO-Awisma ging es um 3,61 % auf 307,50 USD abwärts.
Etwas weniger heftig wurden die Aktien der Telekomunternehmen verkauft. Die Mobile Telesystems verloren 0,88 % auf 9,00 USD und die Rostelekom gab um 0,44 % auf 8,00 USD nach.
Schwach waren auch die Stromerzeuger, die UES gab um 3,85 % auf 1,175 USD nach, während die OGK-3 5,02 % auf 0,142 USD verlor.
:::
Watchlist



Seite:  1 2 


Autor: (cs), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und buy generic propecia das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    29.07.2014

    EUR/USD: Geht der Absturz weiter?

    Die unterschiedlichen Aussichten für die Geldpolitik in den USA und der Eurozone machen sich immer stärker am Anleihemarkt bemerkbar

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    26.07.2014

    Emerging Markets: Gibt es wieder einen Kursrutsch?

    Im Frühjahr und canadian pharmacy Sommer 2013 hat die Ankündigung der US-Notenbank Fed,  aus ihrer extrem expansiven Geldpolitik aussteigen zu wollen, massive Kurs

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    24.07.2014

    USD/CHF: Jetzt auf the cheapest cialis online die Trendwende setzen!?

    Der US-Dollar stand in den letzten Tagen auf 5 mg cialis breiter Basis unter Aufwertungsdruck, gegenüber dem Euro stieg der Greenback auf low price cialis den höchsten Stand seit

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    23.07.2014

    Commerzbank – Hohe Risiken?

    Aktueller Kurs: 10,78 Euro, Widerstand: 11,70 Euro, Unterstützung: 10,50 Euro, Richtung: -Fazit vom 16.07.: Bei 10,50 Euro hat sich ein Boden etablier

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    23.07.2014

    Dax – Verkaufen?

    Aktueller Kurs: 9734, Widerstand: 9850, Unterstützung: 9600, Richtung: AbwärtsFazit vom 16.07.: Der Trend geht ins Ausland! Vorrübergehend sollten Lon

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft