Wirtschaftsnews -  & Marktberichte - 12.03.08

EM Stocks Review: Ostbörsen können sich behaupten

12.03.08 (www.emfis.com)
An den osteuropäischen Aktienmärkten konnte sich die Kauflaune heute halten, dennoch war die Euphorie gegenüber dem gestrigen Anstieg deutlich gebremster.

Der russische RTS Index konnte heute um 1,03 % auf 2.079 Punkte zulegen, der rubel-denominierte MICEX stieg leicht um 0,18 % auf 1.677 Punkte.
Am RTS Index konnte die LukOil um 3,51 % auf 76,75 USD zulegen, die Gazprom stieg um 1,3 % auf 13,10 USD und bei der overnight viagra Surgutneftegaz ging es um 1,35 % auf 0,978 USD nach oben. Fester ging auch die Aktie der viagra free trial pack Rosneft aus dem Handel, das Papier legte um 1,9 % auf 8,60 USD zu und pharmacy viagra die Novatek schaffte ein Plus von 1,85 % auf 8,25 USD.
Nach unten ging es für die Norilsk Nickel die 1,6 % auf 294,80 USD verlor, der Stromversorger UES rutschte um 1,5 % auf 1,131 USD ab.

In Prag ging es für das Gros der cialis dose Aktien im PX Index um 0,94 % auf 1.523,2 Punkte nach oben. Die CEZ stieg um 0,82 % auf 1.231 Kronen, die Unipetrol legte um 2,5 % auf 261,80 Kronen. Bei der Ersten Bank ging es um 2,3 % auf 958,40 Kronen nach oben, die Komercni Banka hingegen verlor 0,83 % auf 3.960 Kronen. Einen Rebound legte die Aktie der Philip Morris CR hin, die von Schnäppchenjägern eingesammelt wurde und generic cialis sale gestern mehr als sechs Prozent verlor und approved cialis pharmacy heute um 5,62 % auf 6.685 Kronen zulegen konnte. Beim Pharmahersteller Zentiva ging es um 3,7 % auf 837,40 Kronen nach oben.
:::
An der ungarischen Börse konnte der BUX Index heute um 0,4 % auf 22.505,46 Punkte zulegen. Hier ging es für den Generikahersteller Egis um 1,14 % auf 17.300 Forint nach unten, der Wettbewerber Richter Gedeon konnte hingegen um 0,3 % auf 36.955 Forint zulegen. Die Papiere der MOL verloren 0,44 % auf 22.300 Forint, die Magyar Telekom gab um 0,96 % auf 823 Forint ab. Weiter zulegen konnten die Papiere der OTP Bank die einen Zuwachs von 2,23 % auf 6.850 Forint verzeichneten.

Der polnische WIG20 Index stieg heute um 0,44 % auf 2.962 Punkte, der WIG Index konnte um 0,6 % auf 47.624 Punkte zulegen.
Hier verzeichneten die Papiere der PKN Orlen ein Plus von einem Prozent auf viagra health store 39,91 Zloty, beim Kupferproduzenten KGHM ging es um 1,1 % auf 105,90 Zloty nach oben. Die Agora Mediengruppe stieg um 0,4 % auf 43,61 Zloty, die Prokom Software stieg um 1,4 % auf 126,50 Zloty.
Die Banken erfuhren heute einen leichten Abgabedruck, bei der PKO BP ging es um 0,3 % nach unten, ebenso bei der PEKAO. Die Bank BPH verlor 0,9 % auf 88,95 Zloty.



Autor: (cs), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und where to get viagra cheap das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    09:08

    Emerging Markets: Gibt es wieder einen Kursrutsch?

    Im Frühjahr und cialis generic Sommer 2013 hat die Ankündigung der US-Notenbank Fed,  aus ihrer extrem expansiven Geldpolitik aussteigen zu wollen, massive Kurs

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    24.07.2014

    USD/CHF: Jetzt auf cialis uk order die Trendwende setzen!?

    Der US-Dollar stand in den letzten Tagen auf mexico viagra breiter Basis unter Aufwertungsdruck, gegenüber dem Euro stieg der Greenback auf viagra fast delivery den höchsten Stand seit

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    23.07.2014

    Commerzbank – Hohe Risiken?

    Aktueller Kurs: 10,78 Euro, Widerstand: 11,70 Euro, Unterstützung: 10,50 Euro, Richtung: -Fazit vom 16.07.: Bei 10,50 Euro hat sich ein Boden etablier

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    23.07.2014

    Dax – Verkaufen?

    Aktueller Kurs: 9734, Widerstand: 9850, Unterstützung: 9600, Richtung: AbwärtsFazit vom 16.07.: Der Trend geht ins Ausland! Vorrübergehend sollten Lon

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    22.07.2014

    EUR/USD: Hält die wichtige Unterstützung?

    Eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland würde wirtschaftlich neben Russland selbst vor allem Europa treffen – vor allem dann, wenn Moskau Reto

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft