Wirtschaftsnews -  & Marktberichte - 08.09.08

EM Stocks Review: Fulminante Erholung in Asien

Hongkong 09.08.2008 (www.emfis.com) Die US-Börsen hatten sich am Freitag nur sehr moderat erholt gezeigt. Auch die dortigen Arbeitmarkt- und Immobilienmarktdaten konnten das Sentiment kaum stützen. Dann trag aus den vereinigten Staaten allerdings die Meldung ein, dass die dortige Regierung die angeschlagenen halbstaatlichen Hypothekenkreditanbieter Fannie Mae und viagra discount Freddie Mac übernehmen werde. Dies linderte schlagartig die Befürchtung, dass sie amerikanische Subprime-Krise noch weiter verschlimmern werde. An den asaitischen Börsen sorgte diese Perspektive heute für eine abrupte Rallye, die die schwache letzte Woche vorübergehend vergessen zu machen schien.

In Japan schoss der Nikkei 225 heute um 412 Punkte oder 3,4 Prozent nach oben auf 50 mg cialis 12.624 Stellen. Zwischenzeitlich hatte er bis zu 460 Punkte zulegen können. Der herbe Abschlag vom vergangenen Freitag wurde damit mehr als ausgebügelt. Der breitere Topix wiederum gewann sogar 3,9 Prozent auf cialis online us 1216 Zähler hinzu. Beträchtliche Aufschläge gab es angesichts der frohen Botschaften aus den USA insbesondere im Finanzsektor. Hier zogen Mizuho Financial um 12,1 Prozent und buy viagra china Mitsubishi UFJ um 13,3 Prozent an. Nomura Holdings zogen um 9,7 Prozent an. Die Investmentbank soll an einem Einstieg beim notleidenden US-Konkurrenten Lehman Brothers interessiert sein. Im Immobiliensektor legten Mitsubishi Estate 7,4 Prozent und Nomura Real Estate 7,8 Prozent zu. Der Exportsektor wiederum profitierte von einem gegenüber dem Dollar gefallenen Yen. Sony legten angesichts dessen 3,9 Prozent zu; Canon stiegen um 2,4 Prozent. Im Autosegment verteuerten sich Toyota um 4,0 Prozent und Suzuki um 4,2 Prozent.

Auch der koreanische Aktienmarkt, der sich in den letzten Wochen besonders schwach entwickelt hatte, zeigte sich heute fulminant erholt. Der Kospi zog um 5,15 Prozent auf 1476 Punkte an. Dies entspricht dem deutlichsten Kursanstieg seit über einem Jahr. Selbst die Auslandsanleger, die den Markt zuletzt mit massiven Verkäufen unter Druck gesetzt hatten, zeigten sich heute wieder relativ zutraulich. Daneben gehörten insbesondere die heimischen Pensionsfonds zu den großen Käufern. Auch hier waren unter anderem die Finanzwerte sehr gefragt. So zogen Woori Finance um 14,5 Prozent und Kookmin Bank um 8,9 Prozent an. Korea Exchange Bank legten 4,4 Prozent zu, nachdem die Regierung erklärt hatte, einer mehrheitlichen Übernahme durch HSBC nicht im Wege stehen zu wollen. Daneben wurde bei den Exporttiteln nachgefasst, was etwa Hynix Semiconductor um 14,7 Prozent und Samsung Electronics um 4,4 Prozent nach oben brachte. LG Electronics verbesserten sich um 7,3 Prozent. Die Aktie von Hyundai Motor stieg um 3,9 Prozent. Unter den Schiffsbau-Titeln zogen Hyundai Heavy Industires um 11,1 Prozent an, Samsung Heavy gewannen 9,5 Prozent hinzu.
:::
Noch besser schnitt allerdings in Taiwan der TAIEX ab. Dieser erholte sich um 5,57 Prozent auf 6658 Zähler. Neben den frohen Botschaften aus den USA stimulierten hier auch Regierungsmaßnahmen zur Verbesserung des canadian viagra online Marktumfelds die Kurse. So wurde von der Finanzaufsicht ein erleichtertes Genehmigungsverfahren für Aktienrückkäufe und pfizer soft viagra ein Senkung der Börsenumsatzsteuer in Aussicht gestellt. Zahlreiche Titel legten um die an der Börse Taipeh maximal möglichen 7,0 Prozent zu. Dazu gehörten im Finanzsektor Cathay Financial, Shin Kong Financial und real viagra online First Financial. Im Halbleitersektor zogen Taiwan Semiconductor, United Microelectronics und cialis alternatives Hon Hai Precision um jeweils 7 Prozent an. Daneben gewannen Formosa International Hotels 6,9 Prozent hinzu. Die Titel profitierten – wie auch verschiedene andere Touristikwerte, von der Hoffnung auf canadian healthcare viagra einen ständig wachsenden Besucherstrom aus der Volksrepublik China. Die Festlandchinesen dürfen künftig auch von Kinmen, Matsu und pfizer viagra 50 mg online Penghu aus die taiwanesische Insel ansteuern.

Der Hang Seng Index, der am Freitag noch ein neues 17-Monats-Tief markiert hatte, spang heute um 4,3 Prozent nach oben auf 20.794 Zähler nach oben. Somit wurde auch die 20.000-Punkte-Linie mit Leichtigkeit überwunden. Das heutige Kursplus entspricht dem stärksten Anstieg des Hongkonger Leitindex seit knapp 6 Monaten. Gefragt waren unter anderem die Titel der chinesischen Finanzwerte, die theoretisch Anleihen von Freddie Mac und buy generic viagra online Fannie Mae im Portfolio haben könnten. Hier legten China Construction Bank 3,3 Prozent und ICBC 3,7 Prozent zu. Die Aktie der Bank of canadian generic cialis China zog um 5,5 Prozent an. Das Institut gilt unter den China-Banken als vergleichsweise stark im US-Subprime-Bereich exponiert. Daneben schoss die Aktie des Textil-Exporteurs Li & Fung um 10,9 Prozent nach oben. Zuvor war dort der Einstieg der Staatsholding Temasek aus Singapur für 500 Millionen Dollar gemeldet worden. Dongfeng Motor Group gaben dagegen entgegen dem Markttrend 3,0 Prozent ab. Der Autokonzern hatte für den August auf woman and cialis Jahressicht einen Umsatzrückgang von 6,2 Prozent gemeldet.

Nur in China blieb das Sentiment äußerst schwach. Hier sackte der Shanghai Composite Index um weitere 2,68 Prozent auf 2143 Punkte ab; der Shanghai A-Share Index fiel um 2,67 Prozent auf 2249 Stellen.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und drug viagra das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    20.09.2014

    EUR/USD: Ist der Euro so schwach oder der Dollar so stark?

    Nach der Sitzung der EZB am 4. September brach der Euro ein, nicht nur gegenüber dem US-Dollar, sondern auch gegenüber anderen Währungen.

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    17.09.2014

    GBP/USD: Rallye nach schottischem Referendum?

    Nach dem Kursrückgang seit Anfang September bekam das Pfund in den letzten Tagen wieder etwas Auftrieb. Am Mittwoch wurde bekannt gegeben, dass die Ar

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.09.2014

    Gazprom – Stopp nachziehen!

    Aktueller Kurs: 5,80 Euro,  Widerstand: 5,80 Euro,  Unterstützung: 5,30  Euro,  Richtung: -Fazit vom 27.08: Zwischen 5,70 und 5,80

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.09.2014

    Commerzbank – Schafft den Ausbruch!

    Aktueller Kurs: 12,50 Euro, Widerstand: 12,80 Euro, Unterstützung: 12 Euro, Richtung: -Fazit vom 03.09.: Wie geht es nun weiter? Kurzfristig hat die A

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.09.2014

    Deutsche Bank – Neues Kursziel 30 Euro?

    Aktueller Kurs: 26,94 Euro,  Widerstand: 27,45 Euro,  Unterstützung: 25,50 Euro,  Richtung: -Fazit vom 03.09: Die Kursziele sind erreic

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft