Wirtschaftsnews -  & Marktberichte - 21.11.07

EM Stocks: Review Asiens Märkte massiv unter Druck

21.11.07 (www.emfis.com)
Die asiatischen Aktienmärkte gerieten heute unter massiven Abgabedruck. Grund dafür sind die Unsicherheiten aus den USA. Dort zieht die Kreditkrise immer weitere Kreise, nun könnten auch die Autofinanzierer ins Schlingern geraten. Darüber hinaus drückt der schwache Dollar auf buy cialis now online die Kurse und viagra mail order die US Fed wird möglicherweise den Leitzins im Dezember zum dritten Mal in diesem senken.
Der Ölpreis, der sich um die 100 USD-Marke bewegt und cialis brand die schlechten Quartalszahlen des cialis price 50 mg Immobilienfinanzierers Freddie Mac und cialis canadian cost die mauen Wirtschaftsaussichten für 2008 in den USA taten ihr Übriges.

Der MSCI Asien-Pazifik Index rutschte heute um weitere 1,7 % auf 155,17 Punkte ab, was sich damit auf viagra online pharmacy ein Minus von neun Prozent auf cialis next day delivery Monatssicht summiert.

Der japanische Nikkei 225 Index brach heute um 2,46 % auf 14.837,66 Punkte ein, der breiter gefasste TOPIX Index sackte um 2,1 % auf 1.438,72 Punkte ab.
Unter Druck gerieten hier die Exportwerte wie Honda, deren Geschäft sich auch auf  den US Markt stützt. Die Papiere von Honda gaben um 4,5 % nach, Toyota verloren 2,8 % auf 5.940 Yen.
Ebenfalls deutlich geschwächt gingen die Aktien von den Reedereien aus dem Handel. Die Mitsui OSK Lines verlor 5,5 % und auch Chemieunternehmen wie Mitsui Chemicals rutschten aufgrund des hohen Ölpreises, der auf viagra side effects die Margen drückt, in den Keller.
Der Yen legte gegenüber dem US Dollar im Handelsverlauf auf best way to take cialis 108,91 zu. Dies erhöht den Druck auf order cheap cialis die exportorientierten japanischen Unternehmen.

Der Hang Seng Index in Hongkong verzeichnete heute ebenfalls einen massiven Rückschlag, der Index könnte in diesem Monat so stark korrigieren, wie zuletzt 1997. Der Hang Senk Index schloss mit einem Minus von 4,2 % bei 26.618,19 Punkten. Der Hang Seng China Enterprises Index sackte um 5,2 % auf 15.993 Punkte ab.
Am HSI verloren vor allem die Exporteure wie Li & Fung, die 4,3 % auf 29,10 HKD nachgaben, die Yue Yuen verlor 4,9 % auf 25,15 HKD.
Ebenfalls unter Druck gerieten wieder die Banken. Die HSBC Holdings verlor 2,5 % auf 131,80 HKD.
Bei den Fluggesellschaften sah es auch nicht besser aus, China Eastern verloren 6,5 %, die Air China gaben um 4,2 % nach und canadain viagra die Cathay Pacific rutschten um 0,8 % ab. Hier war der hohe Ölpreis ursächlich.
Die Papiere der China Mobile schlossen mit einem Minus von 4 % auf 129 HKD, auf Monatssicht summiert sich der Verlust damit auf 18 %.
:::
In Südkorea setzte der KOSPI seine längste Verlustphase seit elf Monaten fort. Der KOSPI Index schloss mit eine Minus von 2,5 % bei 1.806,99 Punkten.
Auch hier lastete der Abgabedruck auf viagra next day delivery den Banken. Die Kookmin Bank verlor 5,4 %, die Woori Finance verloren 4,6 % und Shinhan Financial rutschten um 6,3 % ab. Hier herrschte auch die Nachricht für Unruhe, dass die koreanische Regulierungsbehörde die Banken anweisen will, 1,5 Bio.Won als Reserve zur Seite zu legen. Dies wird die Gewinne der Unternehmen massiv schmälern.
Die Papiere der Samsung verloren 3 %, die Hynix Semiconductor gaben 2,2 % ab. Bei der Hyundai Motor Co ging es um 6,7 % nach unten.
Die USA sind für Südkorea der zweitwichtigste Exportmarkt neben China.

Selbst der chinesische Markt blieb nicht verschont. Der CSI 300 Index verlor 1,42 % auf 4.997 Punkte, der Shanghai A-Share Index gab um 1,51 % auf 5.473,14 Punkte nach, der Shenzhen A-Share Index schloss mit einem Minus von 1,06 % auf 1.378 Punkte.

In Taiwan schloss der TAIEX mit einem Minus von 2,27 % auf 8.484 Punkten, der SET Index in Thailand verlor 2,71 % auf 807,58 Punkte und free cialis samples der Straits Times Index in Singapur verlor 2,65 % auf 3.347,20 Punkte.



Autor: (cs), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und cheap viagra from uk das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16:38

    EUR/USD: Hält die wichtige Unterstützung?

    Eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland würde wirtschaftlich neben Russland selbst vor allem Europa treffen – vor allem dann, wenn Moskau Reto

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    19.07.2014

    EUR/CAD: Hedge-Fonds lösen Short-Positionen auf!

    Als im Frühjahr 2013 erste Spekulationen aufkamen, die US-Notenbank Fed würde aus ihrer extrem expansiven Geldpolitik aussteigen, gab es viele Hedge-F

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    18.07.2014

    Kandi – 30 US-Dollar lautet das nächste Ziel!

    Aktueller Kurs: 19,21 USD, Widerstand: 22,40 USD, Unterstützung: 15,60 USD, Richtung: -Fazit vom 16.07: Charttechnisch sieht das immer noch sehr gut a

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    18.07.2014

    EUR/USD: Ist der Euro immer noch zu stark?

    Die Chefin der US-Notenbank äußerte sich in ihrer halbjährlich stattfindenden Stellungnahme vor dem Kongress in dieser Woche ambivalent zur weiteren G

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.07.2014

    Nordex – Korrekte Analyse!

    Aktueller Kurs: 14,21 Euro,  Widerstand: 14,75 Euro,  Unterstützung: 13  Euro,  Richtung: -Fazit vom 02.07.: Noch ist es nicht sow

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft