Wirtschaftsnews -  & Marktberichte - 05.06.09

EM Stocks Review: Asien bringt weitere gute Woche hinter sich

Hongkong 05.06.2009 (www.emfis.com) Die asiatischen Börsen zeigten sich heute nach dem gestrigen Rücksetzer wieder überwiegend freundlich. Dazu hatten vor allem die guten Vorgaben von der Wallstreet beigetragen. Zu den Favoriten der Anleger gehörten die Rohstofftitel, nachdem Goldman Sachs gestern ihre Rohöl-Preisprognose nach oben gesetzt hatten. Lediglich in Taiwan blieben die Anleger relativ zurückhaltend.

Gute Vorgaben aus den USA haben den Nikkei 225 heute wieder nach oben gebracht, und ihm damit auch auf Wochensicht ein Plus verschafft. Der japanische Leitindex stieg um 1 Prozent auf 9768 Punkte, und hat damit diese Woche unterm Strich 2,6 Prozent hinzugewonnen. Der breitere Topix gewann 0,6 Prozent auf 917 Zähler hinzu. Weiterhin überdurchschnittlich entwickelten sich die Öl- und Rohstoffwerte, nachdem Goldman Sachs gestern ihre Ölpreisprognose angehoben hatten. Die Aktie des Ölförderers Inpex zog um 4,8 Prozent an, Nippon Oil stiegen um 3,5 Prozent und Sumitomo Metal Industries um 1,9 Prozent. Daneben zeigten sich auch auch die Finanzwerte relativ robust und vollzogen damit die gestrigen Aufschläge bei ihren US-Pendants nach. Mizuho Financial verbesserten sich um 1,3 Prozent und Sumitomo Mitsui Financial um 4,8 Prozent. Im Autosektor stiegen Toyota Motor um 1,3 Prozent und Honda Motor um 0,4 Prozent. Die Aktie von Mazda Motor sprang um 10,4 Prozent nach oben, nachdem sie von Nikko Citigroup auf „buy“ aufgestuft worden war.

Auch der koreanische Aktienmarkt zeigte sich heute wieder erholt. Der Kospi schloss 1,2 Prozent im Plus bei 1394 Punkten. Das baldige Auslaufen von Futures und Optionen sorgte dabei für größere Kursausschläge in beide Richtungen. Die Investoren aus Übersee, deren Verkäufe gestern den Markt nach unten gedrückt hatten, kehrten wieder zurück, und sorgten vor allem im Technologiesektor für steigende Kurse. Hier gewannen Samsung Electronics 2,5 Prozent hinzu, Hynix Semiconductor stiegen um 4,1 Prozent. Die Aktie von LG Display zog um 4,8 Prozent an, nachdem ein Branchendienst gemeldet hatte, dass sich die Preise für Flachbildschirme im Mai weiter erholt haben. Daneben wurde auch im Finanzsektor, der sich in den letzten Tagen unterdurchschnittlich entwickelt hatte, wieder zugekauft. Hier verbesserten sich etwa Woori Finance um 5,5 Prozent. KB Financial legten 2,4 Prozent zu, obwohl das Institut heute eine umfangreiche Kapitalerhöhung angekündigt hatte. Die Aktie des Versorgers Korea Electric Power sprang um 5,4 Prozent nach oben. Hier gab es neue Gerüchte, wonach das Unternehmen seine Strompreise künftig der Preisentwicklung bei den Energierohstoffen anpassen dürfe. Die Papiere der Fluggesellschaften litten dagegen unter den gestiegenen Rohölnotierungen. Korean Air gaben 1,1 Prozent ab, Asiana Airlines fielen um 0,5 Prozent.
:::
Der Aktienmarkt in Taiwan konnte an die positive Entwicklung an den übrigen asiatischen Börsen heute nicht anknüpfen. Zwar legte auch der TAIEX anfänglich zu; drehte dann aber im Handelsverlauf nach unten. Beobachter gehen davon aus, dass viele Marktteilnehmer sich mit den mittlerweile deutlich gestiegenen Bewertungen nicht mehr ganz wohlfühlen. Taiwans Leitindex gab demensprechend schlussendlich 0,28 Prozent auf 6767 Zähler ab, und schloss damit auf dem niedrigsten Niveau seit knapp zwei Wochen. Gewinnmitnahmen gab es unter anderem bei einigen Marktschwergewichten im Technologiesektor. Hier gaben Taiwan Semiconductor 0,9 Prozent ab, Acer verloren 0,6 Prozent. Dagegen konnten sich die etwas kleineren Nachzügler in diesen Sektoren noch verbessern. So verteuerten sich Quanta Computer um 1,0 Prozent und Compal Electronics um 0,6 Prozent. Die Papiere von Mediatek stiegen um 1,5 Prozent, nachdem der Chip-Designer im Monat Mai gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzwachstum von 33,5 Prozent erzielt hatte. Auch die Aktien der Produzenten von LED-Anwendungen waren gesucht. Hier legten Epistar 3,8 Prozent zu, Formosa Epitaxy sprangen um die in Taipeh maximal möglichen 7 Prozent nach oben. Die Marktteilnehmer erwarteten sich hier umfangreiche Käufe einer chinesischen Einkäufer-Delegation, die kommende Woche in Taiwan eintreffen soll.

In Hongkong legte der Hang Seng Index heute 0,96 Prozent auf 18.679 Punkte zu, und gehörte damit zu den stärkeren Performern des heutigen Tages. Auf Wochensicht hat er sich somit um weitere 2,8 Prozent verbessert. Der China Enterprises Index, der die in Hongkong gelisteten China-Unternehmen abbildet, gewann 1,5 Prozent auf 10.862 Zähler hinzu. Besonders gefragt waren heute die Aktien der chinesischen Versorger. Diese haben sich in mehreren chinesischen Provinzen mit den Kohleproduzenten auf eine Lieferpreissteigerung von lediglich 4 Prozent einigen können. Huadin Power zogen daraufhin um 12 Prozent an, Datang Power verbesserten sich um 7,2 Prozent. China Resources Power stiegen um 3,8 Prozent. Die Aktie hinkte den Werten der anderen Stromkonzerne hinterher, da das Unternehmen zuvor bekannt gegeben hatte, frische Mittel in Höhe von 780 Millionen Dollar am Markt einsammeln zu wollen. Unter den Kohle-Produzenten verteuerten sich China Shenhua um 3,0 Prozent und Yanzhou Coal um 5,9 Prozent. Letztere Aktie war zuvor von der Citigroup auf „buy“ aufgestuft worden. Unter den Ölförderern gewannen CNOOC 4,7 Prozent und Petrochina 3,0 Prozent hinzu. Im Blickpunkt stand daneben die Aktie des Elektronik-Auftragsproduzenten Foxconn, die um 17,4 Prozent nach oben sprang. Morgan Stanley hatten das Papier zuvor mit „übergewichten“ eingestuft.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    02.10.2014

    Deutsche Bank – Starke Aktie!

    Aktueller Kurs: 27,78 Euro,  Widerstand: 27,90 Euro,  Unterstützung: 27  Euro,  Richtung: AufwärtsFazit vom 24.09: Wie auch immer,

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    01.10.2014

    Nordex – Jetzt fällt die Entscheidung!

    Aktueller Kurs: 14,60 Euro,  Widerstand: 14,90 Euro,  Unterstützung: 14,10 Euro,  Richtung: -Fazit vom 24.09.: Nichts ist sicher im Tra

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    01.10.2014

    Commerzbank – Unterstützung bei 11 Euro beachten!

    Aktueller Kurs: 11,87 Euro, Widerstand: 12,60 Euro, Unterstützung: 11 Euro, Richtung: -Fazit vom 24.09.: Oberhalb von 12 Euro sollte man Long-Position

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    30.09.2014

    EUR/USD: Ist der Absturz übertrieben?

    Der Wechselkurs des Euros zum US-Dollar konnte sich zu Beginn dieser Woche oberhalb der Unterstützung von 1,2680 USD stabilisieren.

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    29.09.2014

    Steht der Bund-Future vor einer Wende?

    Für manche war die erneute Zinssenkung durch die Europäische Zentralbank Anfang September eine Panikreaktion. Soweit würde ich nicht gehen.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft