Wirtschaftsnews -  & Marktberichte - 21.02.11

Börsen Lateinamerika zum Wochenschluss uneinheitlich

21.02.11 (www.emfis.com) Die lateinamerikanischen Börsen haben die vergangene Woche uneinheitlich beendet. Der mexikanische IPC Index verbesserte sich um 0,8 Prozent auf 37.522,3 Punkte, der brasilianische Bovespa Index stieg um 0,6 Prozent auf 68.066,8 Punkte. Der argentinische Merval Index schloss nahezu unverändert bei 3.537,1 Punkten, der chilenische IPSA Index korrigierte um 0,7 Prozent auf 4.446 Zähler.

In Brasilien gehörten die Aktien der Hausbauer zu den Gewinnern. Auf der Verliererseite standen die Aktien der Rohstoffproduzenten, nachdem in China die Mindestreservesätze für Banken weiter angehoben wurden.
So ging es für die Aktien des Eisenerzproduzenten Vale SA um 0,7 Prozent nach unten, MMX Mineracao verbilligten sich um 1,3 Prozent. Usiminas gaben 1,3 Prozent ab.
Bei den Banken ging es für Itau Unibanco um 0,4 Prozent nach unten, Banco do Brasil korrigierten um 0,3 Prozent, Banco Bradesco schlossen 0,6 Prozent leichter und Bradespar gaben ebenfalls 0,6 Prozent ab.
An der Börse machten sich Hoffnungen breit, dass die Regierung Maßnahmen ergreifen werde, um die Inflation in den Griff zu bekommen. Damit könnten weitere Zinsschritte durch die Zentralbank verhindert werden. So ging es dann auch bei den Immobilientiteln aufwärts. PDG Realty sprangen um 4,5 Prozent nach oben, Rossi Residencial legten 4,1 Prozent zu, Gafisa stiegen um 3,4 Prozent und Cyrela verteuerten sich um 1,5 Prozent.
:::
In Mexiko standen die Quartalszahlen der regionalen Unternehmen im Fokus des Interesses, da es an externen Faktoren mangelte. So wird Wal-Mart de Mexico am heutigen Montag seine Zahlen für das vierte Quartal bekanntgeben. Die Aktie stieg am Freitag um 2,3 Prozent. Grupo Televisa konnte den Nettogewinn im vierten Quartal mehr als verdoppeln, was die Aktie um 2,4 Prozent nach oben brachte.
Fester schlossen auch die Aktien von America Movil und Telmex, mit einem Plus von 1,0 Prozent bzw. 2,5 Prozent.
Grupo Mexico verbilligten sich um 0,9 Prozent.



Autor: (cs), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    02.10.2014

    Deutsche Bank – Starke Aktie!

    Aktueller Kurs: 27,78 Euro,  Widerstand: 27,90 Euro,  Unterstützung: 27  Euro,  Richtung: AufwärtsFazit vom 24.09: Wie auch immer,

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    01.10.2014

    Nordex – Jetzt fällt die Entscheidung!

    Aktueller Kurs: 14,60 Euro,  Widerstand: 14,90 Euro,  Unterstützung: 14,10 Euro,  Richtung: -Fazit vom 24.09.: Nichts ist sicher im Tra

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    01.10.2014

    Commerzbank – Unterstützung bei 11 Euro beachten!

    Aktueller Kurs: 11,87 Euro, Widerstand: 12,60 Euro, Unterstützung: 11 Euro, Richtung: -Fazit vom 24.09.: Oberhalb von 12 Euro sollte man Long-Position

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    30.09.2014

    EUR/USD: Ist der Absturz übertrieben?

    Der Wechselkurs des Euros zum US-Dollar konnte sich zu Beginn dieser Woche oberhalb der Unterstützung von 1,2680 USD stabilisieren.

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    29.09.2014

    Steht der Bund-Future vor einer Wende?

    Für manche war die erneute Zinssenkung durch die Europäische Zentralbank Anfang September eine Panikreaktion. Soweit würde ich nicht gehen.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft