Wirtschaftsnews -  & Marktberichte - 02.06.10

Börsen Lateinamerika rutschen ab

02.06.10 (www.emfis.com) Die lateinamerikanischen Börsen haben den gestrigen Handelstag mit herben Verlusten beendet. Dabei stand vor allem der brasilianische Bovespa Index unter dem Eindruck der schwächeren Wirtschaftsentwicklung in China.

Der Bovespa Index rutschte um 1,9 Prozent auf 61.840,99 Punkte ab, der mexikanische IPC Index verlor 2,5 Prozent auf 31.245,83 Punkte, der argentinische Merval Index gab 1,3 Prozent auf 2.175,19 Zähler nach und der chilenische IPSA Index korrigierte um 1,3 Prozent auf 3.836,33 Punkte.
:::
In Brasilien verloren die Aktien der Rohstoffunternehmen. Die Rohstoffnotierungen lagen gestern wieder unter Druck, da der US Dollar aufwertete.
Papiere der Vale rutschten um 2,1 Prozent ab, Gerdau schlossen 3,0 Prozent leichter und für die Usiminas ging es um 1,7 Prozent abwärts. Für den Ölkonzern Petroleo Brasileiro ging es 3,2 Prozent nach unten, Zuckerproduzent Cosan büßte 2,1 Prozent ein.
Auch die Banken zog es nach unten, Banco do Brasil korrigierten um 1,2 Prozent. Beim Hausbauer Gafisa ging es um 4,2 Prozent abwärts, während Rossi Residential um 0,8 Prozent nach oben ging.

Auch in Mexico ging es nach unten. Grupo Mexico schlossen 3,2 Prozent leichter, der Hausbauer Cemex verlor 4,3 Prozent. Für die Hausbauer Urbi und Homex verloren 3,0 Prozent bzw. 3,8 Prozent.
Die Aktien des Einzelhändlers Wal-Mart de Mexico gaben 2,5 Prozent ab, Telefonos de Mexico rutschten um 1,0 Prozent ab, für America Movil ging es jedoch um 1,0 Prozent nach oben.
Der Softgetränkehersteller Coca-Cola FEMSA brach um 6,2 Prozent ein, am Montag sprang die Aktie um knapp 9 Prozent nach oben. 



Autor: (cs), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    22.07.2014

    EUR/USD: Hält die wichtige Unterstützung?

    Eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland würde wirtschaftlich neben Russland selbst vor allem Europa treffen – vor allem dann, wenn Moskau Reto

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    19.07.2014

    EUR/CAD: Hedge-Fonds lösen Short-Positionen auf!

    Als im Frühjahr 2013 erste Spekulationen aufkamen, die US-Notenbank Fed würde aus ihrer extrem expansiven Geldpolitik aussteigen, gab es viele Hedge-F

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    18.07.2014

    Kandi – 30 US-Dollar lautet das nächste Ziel!

    Aktueller Kurs: 19,21 USD, Widerstand: 22,40 USD, Unterstützung: 15,60 USD, Richtung: -Fazit vom 16.07: Charttechnisch sieht das immer noch sehr gut a

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    18.07.2014

    EUR/USD: Ist der Euro immer noch zu stark?

    Die Chefin der US-Notenbank äußerte sich in ihrer halbjährlich stattfindenden Stellungnahme vor dem Kongress in dieser Woche ambivalent zur weiteren G

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    16.07.2014

    Nordex – Korrekte Analyse!

    Aktueller Kurs: 14,21 Euro,  Widerstand: 14,75 Euro,  Unterstützung: 13  Euro,  Richtung: -Fazit vom 02.07.: Noch ist es nicht sow

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft