Wirtschaftsnews -  & Marktberichte - 30.11.09

Börse Japan stark erholt - Nikkei plus 2,9 Prozent

Tokio 30.11.2009 (www.emfis.com) In Japan setzte heute eine starke Erholung ein, nachdem die Sorgen der Akteure über die möglichen Zahlungsausfälle Dubais teilweise verflogen waren. Der Nikkei 225 zog um 2,9 Prozent an, und hat damit die Abschläge vom Freitag, an dem er auf ein neues 4-Monats-Tief abgerutscht war, so gut wie ausgebügelt. In einer noch besseren Verfassung zeigte sich der breitere Topix, der 3,6 Prozent auf 840 Zähler hinzugewann.
:::
Vor allem die Finanzwerte erzielten üppige Kursgewinne, nachdem die Zeitung „Nikkei“ am Wochenende gemeldet hatte, dass der komplette Sektor in Dubai lediglich Kredite in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar ausstehen habe. Mitsubishi UFJ Financial schossen daraufhin um 8,6 Prozent nach oben, Mizuho Financial stiegen um 9,5 Prozent, Nomura legten 5,1 Prozent zu. Die Aktie mittelgroßen Miyazaki Bank allerdings brach um 19,7 Prozent ein. Das Institut hatte eine Kapitalerhöhung angekündigt, bei der die Anteile der bestehenden Aktionäre um bis zu 20 Prozent verwässert werden dürften. Die Titel aus dem Exportsektor legten ebenfalls deutlich zu. Canon sprangen um 4,1 Prozent und Sharp um 3,7 Prozent nach oben. Im Autosektor verteuerten sich Toyota um 4,2 Prozent und Mazda um 5,8 Prozent; die Aktie des Baumaschinen-Herstellers Komatsu verbesserte sich um 5,3 Prozent. Unter den Papieren der Handelsgesellschaften stiegen Marubeni um 5,1 Prozent; Sumitomo gewannen 4,7 Prozent hinzu, nachdem die Aktie von Credit Suisse auf „outperform“ aufgestuft worden war.

Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Top Aktie der Woche?

Lesen Sie jetzt die Empfehlungen für die Boom-Börsen von morgen. Nirgends sonst warten höhere Gewinn-chancen, als in den Emerging Markets! Lesen Sie jetzt kostenlos den Emerging-Markets-Report!

Gratis E-Book

Jetzt für den Emerging Markets Report gratis anmelden und das E-Book “Die nächste Facebook” gratis sichern. Zudem erhalten Sie unseren EMFIS-Newsletter >>> alles 100% gratis

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    09:12

    EUR/USD: Ist der Absturz übertrieben?

    Der Wechselkurs des Euros zum US-Dollar konnte sich zu Beginn dieser Woche oberhalb der Unterstützung von 1,2680 USD stabilisieren.

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    29.09.2014

    Steht der Bund-Future vor einer Wende?

    Für manche war die erneute Zinssenkung durch die Europäische Zentralbank Anfang September eine Panikreaktion. Soweit würde ich nicht gehen.

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    25.09.2014

    Deutsche Bank – Erfolgreiches Handelssignal!

    Aktueller Kurs: 27,56 Euro,  Widerstand: 28,30 Euro,  Unterstützung: 27,50 Euro,  Richtung: AufwärtsFazit vom 10.09: Warten Sie unbedin

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    24.09.2014

    Commerzbank – Schafft den Ausbruch!

    Aktueller Kurs: 12,23 Euro, Widerstand: 12,80 Euro, Unterstützung: 12 Euro, Richtung: -Fazit vom 10.09.: Der Ausbruch ist geschafft. Solange die Aktie

  • Analyse & Wirtschaftsnews

    24.09.2014

    Dax – Mehr als eine Antwort!

    Aktueller Kurs: 9595, Widerstand: 9800, Unterstützung: 9500, Richtung: -Fazit vom 03.09.: Die bärische Variante ist noch nicht vom Tisch, aber Sie sol

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft