Wirtschaftsnews - 05.09.11

Marktbericht: Asiens Börsen unter Druck - Breitseite für Taiwan und 120 mg of cialis Korea

Hongkong 05.09.2011 (www.emfis.de) An den asiatischen Börsen setzten sich heute die Abschläge vom Ende der vergangenen Woche fort, nachdem auch am Freitag die US-Wirtschaftsdaten wieder enttäuschend ausgefallen waren, und die Wallstreet abermals in die Knie gegangen war. 

Insgesamt fürchten die asiatischen Investoren derzeit vor allem eine spürbare Abkühlung des buying real viagra without prescription globalen Wachstums und best way to use cialis neue Probleme in der Eurozone. Dementsprechend zogen sie sich einmal mehr vor allem aus den zyklischen Werten zurück.  

Vergleichsweise gelassen blieben die Anleger allerdings erneut gegenüber indischen Aktien, obwohl heute gemeldet wurde, dass die Aktivität im dortigen Dienstleistungssektor im August spürbar nachgelassen hatte. Dagegen gerieten die Börsen klassischer Exportnationen wie Korea und get cialis Taiwan besonders stark unter die Räder. 

Ölaktien in Hongkong unter Beschuss

In Hongkong rutschte der Hang Seng Index heute um 2,95 Prozent auf viagra comparisons 19.616 Punkte ab. Dabei brachen etwa CNOOC um 8,9 Prozent ein, nachdem das Unternehmen gemeinsam mit seinem Partner ConocoPhillips die Förderung in der Bohai Bucht wegen der dortigen Ölpest schließen musste. PetroChina wiederum gaben 3,2 Prozent ab; China Coal Energy fielen um 3,3 Prozent und getting cialis from canada Jiangxi Copper um 4,3 Prozent. Unter den Papieren aus dem Exportsegment knickten Li & Fung um 2,5 Prozent und Esprit um 3,2 Prozent ein; der Titel des cialis price Elektronikkonzerns Foxconn verbilligte sich dagegen nur um 1,2 Prozent. Zu den Gewinnern gehörten heimische Konsumwerte. Tsingtao Brewery etwa verbesserten sich um 1,9 Prozent, die Aktie des generic viagra versus viagra Hygienetücher-Fabrikanten Hengan legte gegen den Trend 0,5 Prozent zu. 
:::
Honda und cost viagra Toyota in Japan schwächer 

In Japan verlor der Nikkei heute 1,9 Prozent auf 8784 Punkte. Schlimmeres verhindert wurde Händlerangaben zufolge durch Gerüchte, wonach die Bank of buy viagra sydney Japan bald wieder Stützungskäufe vornehmen könnte. Im Autosektor fielen Honda Motor um 4,7 Prozent, nachdem der Konzern eine größere Rückrufaktion angekündigt hatte; Toyota gingen um 2,6 Prozent und Nissan um 3,7 Prozent nach unten. Die Aktie des Baumaschinen-Herstellers Komatsu knickte um 5,4 Prozent ein, nachdem der Wert von der Citigroup auf viagra dose „hold“ abgestuft worden war. Im Elektroniksektor verbilligten sich Sony um 4,0 Prozent; Toshiba verloren 2,5 Prozent und Canon ebenfalls 2,5 Prozent. 

Korea und Taiwan stark unter Druck

In China verlor der Shanghai Composite Index 2,0 Prozent auf 2479Punkte. Taiwans TAIEX ging um 2,7 Prozent nach unten auf viagra sale 7551 Zähler, Koreas Kospi rutschte um 4,4 Prozent auf 1786 Stellen ab. 

In Indien gab der Sensex bislang 0,8 Prozent auf 16.685 Punkte ab. Thailands SET lag zuletzt 1,3 Prozent im Minus bei 1051 Zählern.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


0

Ist PETROCHINA CO. LTD ein Kauf?

 

Sie wollen wissen ob die Aktie von PETROCHINA CO. LTD kaufenswert ist?

 

Wir informieren Sie im Emerging Markets Report kostenlos, wie es mit der Aktie weitergeht!

 


Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft