Analyse -  & Wirtschaftsnews - 27.04.12

Daimler nach Zahlen - Kursrutsch ist ein Warnsignal!

Stuttgart 27.04.2012 (www.emfis.de) Die heutige Reaktion des cialis order Marktes auf viagra discount card den Daimer-Quartalsbericht ist ausgesprochen bedenklich. Die Aktie gab bis zum Mittag 2,13 Prozent auf female viagra auf 41,75 Euro ab; während der cheap cialis DAX zuletzt lediglich 0,07 Prozent im Minus bei 6735 Punkten lag. Zudem kann auch nicht davon gesprochen werden, dass sich etwa das Sentiment für den Autosektor allgemein verschlechtert hätte. Denn gleichzeitig legten heute BMW 0,7 Prozent auf 71,78 Euro zu; Volkswagen zogen sogar um 2,6 Prozent auf 140,80 Euro an. 

Hinzu kommt, dass das Zahlenwerk des low cost viagra Stuttgarter Autobauers im ersten Quartal klar über den Markterwartungen lag. Der Nettogewinn wuchs um weitere 20 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro an, der Umsatz verbesserte sich um 9 Prozent auf 27 Milliarden Euro, obwohl es schon im ersten Quartal 2010 sehr gut lief. Zudem bestätigte das Unternehmen auch noch seine Prognosen für das laufende Geschäftsjahr, die von vielen Analysten ohnehin als „Understatement“ angesehen werden. 

Mehr als nur Gewinnmitnahmen?

Zwar sprachen Händler verschiedentlich davon, dass die positive Entwicklung des pfizer viagra 50mg Quartalsergebnisses in den vergangenen Tagen am Markt bereits vorweggenommen worden sei. Dementsprechend hätten heute einfach nur Gewinnmitahmen stattgefunden. Bei den Titeln der Konkurrenz (Volkswagen, BMW), die zuletzt ebenfalls wieder deutlich zugelegt hatten, ging die Erholung heute aber weiter. 

Speziell bei Daimler spricht vieles dafür, dass die Erwartungen der Marktteilnehmer an das Unternehmen zuletzt deutlich überzogen waren. Hier wurde zuletzt ein rosiges Ideal-Szenario aufgebaut, dem der Konzern selbst mit seinem hervorragenden Q1-Zahlenwerk nicht mehr entsprechen konnte. Speziell von der Entwicklung der Gewinnmargen, bei denen das Unternehmen immer noch nicht an den Konkurrenten BMW heranreicht, waren viele Investoren offenbar enttäuscht. 
:::
Erwartungen zu hoch?

Auf Basis der bekannten Entwicklungen und viagra brand der fundamentalen Kennzahlen wirkt die Daimler-Aktie auf safe site to purchase viagra dem aktuellen Niveau durchaus attraktiv. Der heutige Abverkauf stellt aber ein Warnsignal dar – denn er deutet darauf hin, dass der Markt dem Titel trotz der positiven Nachrichtenlage jetzt keinen weiteren Anstieg mehr zutraut. Daneben haben die Investoren möglicherweise Zweifel daran, dass der Autobauer den zurückliegenden Erfolgsreigen weiter fortsetzen kann – im Hinblick beispielsweise auf where to purchase viagra ein sich möglicherweise konjunkturell wieder eintrübendes Umfeld. 

Anleger sollten sich deshalb nicht wundern, falls sich die Daimler-Aktie in den kommenden Wochen weiter verbilligen sollte. Selbst wenn das Unternehmen seinen Erfolgskurs in den nächsten Jahren fortsetzt, müssen im Kursniveau offenbar zumindest erst einmal einige allzu optimistische Erwartungen abgebaut werden.



Autor: (gh), Quelle: EMFIS.COM


Lesen Sie jetzt kostenlos und cheap viagra from canada unverbindlich den Emerging Markets Report:


Nur bis zum 31.05 erhalten Sie das Gratis E-Book "Besser als Facebook - völlig unterbewertetes (unter Nettobarmittel!) Smartphone Portal aus China"!

 

 

Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft