buy cialis canada pharmacy
cheapest buy viagra without prescription
cheapest price cialis
viagra how much to take
viagra beta blocker
where to buy cialis
generic cialis overnight delivery
and flomax cialis
generic viagra capsules
buy generic cialis online
the buy cheap viagra
cheap cialis no prescription
cialis softtabs
cialis super active

Analyse -  & Wirtschaftsnews - 19.04.12

DAX behauptet sich im grünen Terrain

Frankfurt 19.04.2012 (www.emfis.com) Nach der gestrigen Kurs-Korrektur kann der deutsche Premium-Index DAX am heutigen Tag wieder Boden gutmachen, obwohl die Vorgaben seitens der Wall Street alles andere als positiv waren.

Gegen 12:30 Uhr notiert das Börsen-Barometer bei gut 6.744 Zählern und damit 0,63 Prozent höher als zum gestrigen Handelsschluss. Wirklich auffällig am Verlauf der Sitzung ist der Knick nach unten, den der DAX gegen 10:30 Uhr erlitt, dann aber auch sehr zügig wieder ausbügelte. Dennoch schreit dieses Ereignis geradezu nach einer Erklärung.

Spanische Anleihe-Platzierung sorgt für vorübergehenden Kursrutsch


Und diese ist auch recht schnell gefunden. Verantwortlich war die Auktion spanischer Staatsanleihen. Zwar ist es gelungen, die Tranche zu erhöhten Zinssätzen, mit denen jedoch gerechnet wurde, vollständig zu platzieren. Die Nachfrage konnte damit als ordentlich bezeichnet werden. Aus den Händen gerissen wurden die Schuldverschreibungen den Spaniern jedoch auch nicht, was die unverändert hohe Unsicherheit in Bezug auf die spanischen Staatsfinanzen aufzeigt. Zudem handelte es sich um eine relativ kleine Tranche, so dass die vollständige Platzierung keine allzu große Aussagekraft besitzt. Unterm Strich hat es den Anschein als wollten sich die Anleger vor dem Hintergrund der bestenfalls als befriedigend zu bezeichnenden Auktion nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen.

Warten auf US-Daten

:::
Dies gilt umso mehr, als am Nachmittag noch diverse Konjunkturdaten aus den USA erwartet werden. Konkret geht es um Daten zum Arbeits- und Häusermarkt sowie den Philadelphia-Fed-Index. Vor allem bei den Zahlen zum Arbeits- und Immobilienmarkt könnten unangenehme Überraschungen drohen, nachdem die entsprechenden Werte bereits in den Vorwochen und Monaten nur teilweise überzeugen konnten und sich ein Trend zur Verschlechterung abzeichnete. Auf der anderen Seite haben speziell die letzten Handelstage gezeigt, dass die Amerikaner auf eine leichte Verschlechterung bei Konjunkturdaten vergleichsweise gelassen reagieren. Ob das heute erneut so läuft, wird man am Nachmittag sehen.

Fazit:


Die kurzfristige Entwicklung des DAX wird – wie immer – vornehmlich vom heutigen Handelsverlauf in den USA geprägt sein. Angesichts des immer noch sehr bullischen Sentiments in Übersee besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass die US-Indizes weiter anziehen, solange die Konjunkturdaten nicht jenseits von gut und böse ausfallen. Von daher stehen die Chancen nicht schlecht, dass die momentan zu beobachtende Flucht in die Sachwerte Aktien den DAX noch ein Stückchen weiter nach oben treibt, bevor dann aber eine empfindliche Korrektur einsetzen sollte.



Autor: (mon), Quelle: EMFIS.COM


Lesen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den Emerging Markets Report:


Nur bis zum 31.05 erhalten Sie das Gratis E-Book "Besser als Facebook - völlig unterbewertetes (unter Nettobarmittel!) Smartphone Portal aus China"!

 

 

Garantie: Keine Weitergabe der E-Mail Adresse an Dritte. Abmeldung jederzeit möglich. 100% gratis.

FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft