Kolumne - 02.03.12

Silber - Überflieger der Edelmetalle

Silber zählt an den Börsen seit einigen Tagen zu den Überfliegern: Das Edelmetall sprang in den vergangenen sechs Handelstagen in London um fast 12% nach oben und kostet nun 37,16 Dollar pro Unze. Damit hat es schon fast wieder alle Verluste vom September vergangenen Jahres aufgeholt. Damals rutschte Silber in nur drei Handelstagen von 40 Dollar auf fast 26 Dollar ab. 

Händler sehen hinter der kräftigen Aufwärtsbewegung in den vergangenen Handelstagen Vorschusslorbeeren. Anleger hofften darauf, dass die Zuteilung des Dreijahrestenders durch die EZB zu einer weiteren Entspannung der Euroschuldenkrise führen könnte. Außerdem hofften sie, dass die Banken sich stärker als erwartet mit neuen Krediten eindecken werden - zu Recht: Insgesamt 529,5 Milliarden Euro wurden zugeteilt - das lag leicht über der oberen Begrenzung der erwarteten Spanne von 250 bis 500 Milliarden Euro. 

Stützend wirkt sich außerdem der schwache US-Dollar auf den Silberpreis aus. Der an der Chicago Mercantile Exchange gehandelte US-Dollar-Index verlor in den vergangenen sechs Handelstagen um 2,6%. Der Index misst die Kaufkraft des US-Dollars gegenüber anderen wichtigen Währungen, etwa dem Euro oder dem japanischen Yen. Der Euro gewann zum US-Dollar im gleichen Zeitraum um 3,7% an Wert und erreichte bei 1,3483 US-Dollar den höchsten Stand seit November 2011. 

Analysten von Barclays Capital verweisen auf einen Anstieg der physischen Investmentnachfrage bei Silber. Diese habe sich mit der Stabilisierung der Silberpreise zum Jahreswechsel wieder erhöht. Investoren nutzten offenbar die Preisschwäche im Silber, um sich das Metall in Barren- und Münzform zu kaufen. Dies gilt offenbar auch für den indischen Markt. Die Bombay Bullion Association schätzt, dass in diesem Jahr der indische Silberimport 5000 Tonnen erreichen könnte, nach 4800 Tonnen im vergangenen Jahr. Laut Prithviraj Kothari, dem Präsidenten der Bombay Bullion Association, werde die Silbernachfrage getragen von einer robusten industriellen Nachfrage und von einer weiterhin hohen Schmuck- und Investmentnachfrage im Jahr 2012. 

Anleger sollten in jedem Fall beachten, das, wie aus diesen Ausführungen deutlich wird, die Entwicklung des Silberpreises von einer Vielzahl von Faktoren abhängt, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten. 


Index-Zertifikat auf JPMCCI COMEX Silver Total Return Index

Basiswert

JPMorgan Commodity Curve - COMEX Silver Total Return Index

WKN / ISIN

VT1FCG / DE0VT1FCG1

Laufzeit

Open End

Quanto

Nein

Anfängliche Managementgebühr*

1,00 % p.a.


Turbo-Optionsschein Open End auf Silber (Troy Ounce)

Basiswert

Silber (Feinunze)

WKN / ISIN

VT34S0 / DE000VT34S02

Laufzeit

Open End

Typ

Call

Basispreis* / Knock-Out Barriere*

32,50 USD / 32,50 USD

Hebel*

7,60

Abstand zu Knock-out Barriere*

12,28%

 

*Stand: 29.02.2012
:::

Heiko Geiger
Bank Vontobel Europe AG

Über den Autor:

Vontobel ist eine international ausgerichtete Schweizer Privatbank und gehört zu den führenden Emittenten von Zertifikaten und Optionsscheinen in der Schweiz und in Europa. Langjährige Erfahrung und eine vertiefte Expertise kennzeichnen erstklassige Lösungen und einen erstklassigen Service. Wir setzen Ihre individuellen Marktmeinungen auf Aktien, Zinsen, Währungen und Rohstoffe gezielt mit Zertifikaten um.  

Die Termsheets zu den Produkten stehen für Sie zum Download auf www.vontobel-zertifikate.de bereit.  


Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. der Garantin droht dem Anleger ein Geldverlust. Darüber hinaus ist der Anleger bei Nicht-Quanto Produkten einem Währungsrisiko ausgesetzt.  


Hinweis:
Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen, die beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstrassse 24, 60323 Frankfurt am Main, kostenlos erhältlich bzw. im Internet unter www.vontobel-zertifikate.de zum Download verfügbar sind. Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten. Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.



Autor: (hege), Quelle: EMFIS.COM


FinanzNachrichten.de - Alle Nachrichten zu Aktien, Börse und Wirtschaft